Einparken leicht gemacht – mit 75 Grad Einschlagwinkel findet das Advanced Urban Vehicle leicht in jede noch so kleine Parklücke.

Aussteigen und das Auto selbst per Smartphone oder Smartwatch einparken lassen – das erscheint angesichts bestehender Parkassistenten nicht mehr so ganz futuristisch. Aber mit einem Lenkeinschlag, der seinesgleichen sucht, war es doch erstaunlich, was das Advanced Urban Vehicle leisten konnte, das vor kurzem auf der Automechanika in Frankfurt auf dem Stand von ZF vorgeführt wurde. Der Autozulieferer präsentiert damit eine zukunftsweisende Konstruktion und zeigt daneben auf, welches Potenzial die intelligente Vernetzung einzelner Fahrwerk, Antriebs- und Fahrassistenzsysteme in sich trägt.

Das Advanced Urban Vehicle auf der Automechanika 2016

Das Advanced Urban Vehicle demonstriert eine exemplarische Lösung für das Klein- und Kompaktsegment im urbanen Individualverkehr. das rein elektrisch angetriebene Fahrzeug verfügt über eine innovative Vorderachse, die einen Lenkeinschlagwinkel  bis zu 75 Grad ermöglicht und damit in jede noch so kleine Parklücke manövriert werden kann. „Smart Parking Assistent“ heißt die Fahrassistenzfunktion