Es war abzusehen, dass die Eröffnung des Genfer Autosalons im Zeichen des PSA-Deals mit Opel stehen würde. Nur einen Tag vor der Eröffnung der Messe gaben General Motors (GM) und die PSA-Gruppe bekannt,  die GM-Tochtergesellschaft Opel/Vauxhall und die europäischen Geschäfte von GM Financial durch eine Transaktion in die PSA-Gruppe einzugliedern.

Für 1,3 Milliarden Euro übernahm der französische Konzern das gesamte Geschäftsfeld Automobil mit den Marken Opel und Vauxhall, sechs Montage- und fünf Produktionsanlagen für Systemkomponenten, ein Entwicklungszentrum in Rüsselsheim und etwa 40 000 Mitarbeiter. PSA wird damit zum zweitgrößten Automobilhersteller in Europa.

Durch die Allianz mit PSA zu neuer Größe gelangt. Opel und PSA bilden nun den zweitgrößten Autokonzern in Europa mit einem Marktanteil von etwa 17 Prozent. Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann beim Statement in Genf. Im Hintergrund die Neuheit Opel Crossland.

Einen Tag später nutzte Opel- und Vauxhall-Chef Karl-Thomas Neumann die Eröffnung des Messestands auf dem Genfer Automobilsalon für ein Statement zur: „Wir werden von der neuen Größe profitieren, aber auch von einer gemeinsamen Fahrzeugentwicklung und der Stärke zweier Unternehmen.“ Und nicht nur das. Neumann konnte auch gleich eine gemeinsame Entwicklung der frischen Allianz vorstellen. Das gemeinsam mit PSA entwickelte Crossover-Modell Opel Crossland X und die zweite Generation des Opel Insignia mit der fünftürigen Limousine Insignia Grand Sport und dem Kombi Insignia Sports Tourer.

V.l.n.r.: PSA Group CEO Carlos Tavares, Opel CEO Dr. Karl-Thomas Neumann, GM President Dan Ammann während der Eröffnung des Messestandes auf dem Genfer Autosalon.

Der Crossland X ist das zweite Mitglied der Opel-Familie mit dem X im Namen. Ist der Opel Mokka X ein typisches SUV mit der Option eines Allradantriebs für gelegentliche Ausflüge ins Gelände, so ist der neue Opel Crossland X mit seinen Außenmaßen sowie reichlich Platz im Inneren prädestiniert für die Stadt – und dabei geräumig und komfortabel für die Urlaubsfahrt. Der komplett neu konstruierte Opel Insignia zeigt sich im Stile eines großen Coupés, aber geräumig und sicher, wie es sich für ein echtes Flaggschiff gehört. Im Zusammenspiel mit hocheffizienten neuen Turbomotoren, bis zu 200 Kilogramm Gewichtsersparnis je nach Variante und einer tieferen Sitzposition vermitteln die neuen Insignia ein direkteres Fahrgefühl denn je.