Sommerzeit ist Kalenderproduktionszeit

 

Und der neue Miss Tuning-Kalen­der für 2017 soll in Dubai ent­ste­hen. Die­ser soll die archi­tek­to­ni­sche Super­la­ti­ve mit auto­mo­bi­len Meis­ter­stü­cken ver­bin­den. Dafür reist die amtie­ren­de Schrau­ber-Queen Julia Oem­ler vom 20. bis 26. Juli zum Kalen­der­s­hoo­ting in die größ­te Stadt der Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­te. „Ich habe ja schon eini­ge Model-Erfah­rung, aber das ist mei­ne ers­te Kalen­der­pro­duk­ti­on. Ich bin super gespannt auf das Team, die Autos, die Stadt und natür­lich auf die Tuning Sze­ne in Dubai“, erzählt die 22-Jäh­ri­ge. In Sze­ne gesetzt wird die Büro­kauf­frau von Star- und Play­boy-Foto­graf Andre­as Rei­ter.

 

Shootingort Dubai

 

In der Stadt am per­si­schen Golf wird nicht gekle­ckert, son­dern geklotzt. Das gilt nicht nur für eini­ge der Kalen­der-Loca­ti­ons wie das Burj al Arab,eines der höchs­ten Hotel­ge­bäu­de der Welt oder die Palm Jumei­rah – die künst­lich ange­leg­te Pal­men­in­sel ver­län­gert die Küs­te Dubais um etwa 100 Kilo­me­ter. Die Tuning-Cars kön­nen sich eben­falls sehen las­sen. So strahlt Julia unter ande­rem mit einem 458 Fer­ra­ri Liber­ty Walk, einer Cor­vet­te Z06, einem Por­sche 991 oder einem BMW Z4 um die Wet­te. „Auch eini­ge Auf­nah­men in der Wüs­te dür­fen natür­lich nicht feh­len“, berich­tet Star­fo­to­graf Andre­as Rei­ter. Der limi­tier­te Hoch­glanz­ka­len­der ist ab Herbst 2016 über die Home­page der Tuning World Boden­see erhält­lich.