Neues von der Tuning-Front: Die Tuning World Boden­see hat an sich gear­bei­tet und das inter­na­tio­nale Messe-Event für Auto-Tuning, Life­style und Club­szene star­tet vom 28. April bis zum 1. Mai täg­lich von 10 bis 18 Uhr mit einem wie­derum erwei­ter­ten Rah­men­pro­gramm. Es wird also wie­der jede Menge los sein, oder, wie der Mes­se­ver­an­stal­ter ver­spricht: „Beim Euro­pean Tuning Show­down in Fried­richs­ha­fen knis­tert die Luft.“

B5: European Tuning Showdown

Wett­be­werb der Show­cars auf der Tuning World beim Euro­pean Tuning Showdown.

Die Tuning World Boden­see ist auch 2017 Euro­pas Epi­zen­trum für Lieb­ha­ber indi­vi­du­el­ler Sport­wa­gen sowie Show­cars. Rund 200 Bran­chen­ver­tre­ter der Tuning- und Zube­hör­in­dus­trie zei­gen gemein­sam mit dem Ver­band der Auto­mo­bil Tuner (VDAT) in Fried­richs­ha­fen die auto­mo­bi­len Neu­hei­ten. Modi­fi­ziert wurde die Hal­len­auf­tei­lung: Die Per­for­mance Area wan­dert in die Rot­haus­halle A1 und die Show­bühne mit der Wahl zur Miss Tuning fin­det im Foyer Ost ihren neuen Platz.

B3: Ken Block US-amerikanischer Rallye- und Rallycross-Fahrer

Ken Block US-amerikanischer Rallye- und Rallycross-Fahrer

Messe-Projektleiter  Dirk Krei­de­weiß: „Für 2017 haben wir unser Kon­zept getunt und bie­ten nun für die Besu­cher mit einer auf­re­gen­den Free­style Monster-Truck- und Stunt-Show, Bur­nout Rou­lette und vie­lem mehr ein PS-starkes Plus an Action.“ Im Ram­pen­licht der Club- und Private-Car-Areas ste­hen in Fried­richs­ha­fen über 1000 ein­ma­lige Show­cars, die erneut bewei­sen, dass die Fas­zi­na­tion des Tunings keine Gren­zen kennt. „Immer wie­der ent­wi­ckelt die Tuningin­dus­trie Inno­va­tio­nen, die wirk­lich bahn­bre­chend sind“, erklärt Messe-Geschäftsführer Klaus Well­mann im Vor­feld der Tuning World Boden­see. „Die Bran­che ist schon so weit, dass man heute per Smartphone-App und Zusatz­steu­er­ge­rät die Motor­leis­tung beein­flus­sen kann. Vie­les was wir heute als Stan­dar­d­op­tion beim Kon­fi­gu­rie­ren eines Neu­wa­gens sehen, ist oft­mals aus einer Idee der Tuningin­dus­trie entstanden.“

TuningWorldBodensee_Drift_Show_Static_1

Hier rau­chen die Rei­fen: Drift Show Static

Auch das Rah­men­pro­gramm der Tuning World Boden­see hat eini­ges zu bie­ten: RWB goes TWB heißt die neue Aktion, bei der PS-Profi Sid­ney Hoff­mann wäh­rend der Messe auf den japa­ni­schen Porsche-Künstler Akira Nakai trifft. Gemein­sam bauen die bei­den erst­mals auf einer Tuning­messe in Deutsch­land einen „Rauh-Welt Begriff Por­sche“ live vor Publi­kum auf. Auto­mo­bile Schmuck­stü­cke prä­sen­tiert auch der Euro­pean Tuning Show­down. Limi­tiert auf die 64 bes­ten Show­cars aus ganz Europa ist das Kräf­te­mes­sen längst der renom­mier­teste „Show&Shine”-Wett­be­werb der Tuning­szene. „Gib Gummi“ heißt es beim Ger­man Speed Drift auf dem Sta­tic Dis­play. Mehr­mals täg­lich fin­den die Drift-Battles und -Shows statt und die Fah­rer brin­gen vor voll­be­setz­ten Rän­gen die Rei­fen und das Publi­kum zum Durch­dre­hen. Für Mon­tag, 1. Mai hat sich YouTube-Drifter und Ral­lye­fah­rer Ken Block ange­mel­det und nimmt nicht nur die Drift­shows unter die Lupe. Der US-amerikanische Ral­lye­fah­rer, Gymkhana-Athlet und YouTube-Star begeis­tert mit sei­nen Drift­vi­deos ein Mil­lio­nen­pu­bli­kum. Die große Bühne haben auch die 12 Fina­lis­tin­nen bei der Wahl zur Miss Tuning im Blick, wenn sie auf der Bühne im Foyer Ost um die Krone kämpfen.