kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: +49 (0)6301 - 600 2999(1)

Kategorie: Technik

Assistenzsysteme im Überblick – Teil 2

Autos mit Assistenzsystemen können fast alleine fahren. Was ist bereits möglich? Und ohne welche Assistenzsysteme kommen wir schon bald nicht mehr aus? Unsere Serie gibt einen Überblick über die heißesten Neuigkeiten auf dem umkämpften Markt der Steuerungs-Extras – und darüber, ob sie ihr Geld wert sind…

Autonomes Fahren

Weiterlesen


Licht-Test 2017 – Kostenloser Check für die Scheinwerfer

Herbstzeit – Zeit des Übergangs. Die Tage werden kürzer und eine gute Beleuchtung am Auto wird damit umso wichtiger. Funktioniert das Licht so wie es soll? Ist alles so eingestellt, dass niemand geblendet wird und man selbst alles sieht? Fragen, die in den kommenden Monaten immer wichtiger werden. Gut, dass es vom 1. bis 31. 10. den Licht-Test gibt. Und das sogar noch als Gratisvergnügen für die Autofahrer. Denn ab Oktober geben Werkstätten Antworten auf die Fragen des Lichts.

Weiterlesen


Assistenzsysteme im Überblick – Teil 1

Endlich Zeit für die Familie? Seit Googles Robo-Auto träumen Hersteller vom autonomen Fahren. Bis dahin sollen Assistenzsysteme helfen. Diese können zwar noch nicht alleine fahren, sollen aber das Autofahrer-Leben schon mal einfacher und sicherer machen. Notbremssysteme, Spurassistenten oder automatisches Einparken – immer aufwändigere High-Tech-Extras werden angeboten, und zwar zu erheblichen Preisen. Was es alles gibt, wie die Geräte funktionieren und ob sich die Anschaffung lohnt, erfahren Sie hier.

Autonomes Fahren

Weiterlesen


Elektroauto – Antwort auf Diesel und Benziner?

Die Skandale um Dieselmotoren haben den Verbrenner 2017 in einem unschönen Licht erscheinen lassen. Kartell-Verhalten und Manipulationen der großen deutschen Hersteller schädigen das Vertrauen der Kunden. Die Politik wird zwangsläufig härter durchgreifen müssen, um die Ansprüche an geringere CO2-Emissionen und saubere Städte durchsetzen zu können und die Automobilbauer stärker in die Pflicht nehmen. Das Elektroauto könnte Teil dieser Lösung sein.

 

 

Elektromobilität: Wie umweltfreundlich ist die Alternative zu Diesel und Benziner wirklich?

Weiterlesen


Tuning World Bodensee – frisch getunt

Neues von der Tuning-Front: Die Tuning World Bodensee hat an sich gearbeitet und sich selbst getunt. Das bedeutet: das internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Clubszene startet vom 28. April bis zum 1. Mai täglich von 10 bis 18 Uhr mit einem nochmals erweiterten Rahmenprogramm. Es wird also wieder jede Menge los sein, oder, wie der Messeveranstalter verspricht: „Beim European Tuning Showdown in Friedrichshafen knistert die Luft.“

 

Wettbewerb der Showcars auf der Tuning World beim European Tuning Showdown.

 

Stelldichein der Tuningindustrie

Die Tuning World Bodensee ist auch 2017 Europas Epizentrum für Liebhaber individueller Sportwagen sowie Showcars. Hier zeigen rund 200 Branchenvertreter der Tuning- und Zubehörindustrie gemeinsam mit dem Verband der Automobil Tuner (VDAT) in Friedrichshafen die automobilen Neuheiten. Dazu modifizierten die Veranstalter auch die Hallenaufteilung: So wandert die Performance Area in die Rothaushalle A1 und die Showbühne mit der Wahl zur Miss Tuning findet im Foyer Ost ihren neuen Platz.

 

Ken Block US-amerikanischer Rallye- und Rallycross-Fahrer begeistert online ein Millionenpublikum.

 

Showcars als Ideengeber

Messe-Projektleiter  Dirk Kreideweiß: „Für 2017 haben wir unser Konzept getunt und bieten nun für die Besucher mit einer aufregenden Freestyle Monster-Truck- und Stunt-Show, Burnout Roulette und vielem mehr ein PS-starkes Plus an Action.“ Deshalb stehen über 1000 einmalige Showcars im Rampenlicht der Club- und Private-Car-Areas in Friedrichshafen. Sie beweisen wieder einmal, dass die Faszination des Tunings keine Grenzen kennt.

Tuning schafft ahnbrechende Innovationen

„Immer wieder entwickelt die Tuningindustrie Innovationen, die wirklich bahnbrechend sind“, erklärt Messe-Geschäftsführer Klaus Wellmann im Vorfeld der Tuning World Bodensee. „Die Branche ist schon so weit, dass man heute per Smartphone-App und Zusatzsteuergerät die Motorleistung beeinflussen kann. Vieles was wir heute als Standardoption beim Konfigurieren eines Neuwagens sehen, ist oftmals aus einer Idee der Tuningindustrie entstanden.“

 

Hier rauchen die Reifen: Drift Show Static.

Kräftemessen beim „Show&Shine“

Auch das Rahmenprogramm der Tuning World Bodensee hat einiges zu bieten: Dazu gehört die neue Aktion RWB goes TWB, bei der PS-Profi Sidney Hoffmann während der Messe auf den japanischen Porsche-Künstler Akira Nakai trifft. Gemeinsam bauen die beiden erstmals auf einer Tuningmesse in Deutschland einen „Rauh-Welt Begriff Porsche“ live vor Publikum auf. Daneben präsentiert der European Tuning Showdown Automobile Schmuckstücke. Dieses Kräftemessen ist limitiert auf die 64 besten Showcars aus ganz Europa. Damit gilt dieser Vergleich längst als der renommierteste „Show&Shine”-Wettbewerb der Tuningszene.

Driftershow mit Ken Block

„Gib Gummi“ heißt es beim German Speed Drift auf dem Static Display. Hier finden mehrmals täglich die Drift-Battles und -Shows statt, bei denen die Fahrer vor vollbesetzten Rängen die Reifen und das Publikum zum Durchdrehen bringen . Dazu hat sich für Montag, 1. Mai YouTube-Drifter und Rallyefahrer Ken Block angemeldet und nimmt nicht nur die Driftshows unter die Lupe. Dieser US-amerikanische Rallyefahrer, Gymkhana-Athlet und YouTube-Star begeistert mit seinen Driftvideos ein Millionenpublikum. Nicht zuletzt haben auch die 12 Finalistinnen die große Bühne  bei der Wahl zur Miss Tuning im Blick, wenn sie im Foyer Ost um die Krone kämpfen.