Bekommt der Suzu­ki Grand Vita­ra bald einen Nach­fol­ger? Ein wenig in die Jah­re gekom­men ist das klei­ne All­rad-SUV ja bereits. Die gegen­wär­ti­ge Genera­ti­on wird seit 2005 gebaut, vor etwa einem Jahr stand die letz­te Modell­pfle­ge an. Für die Frank­fur­ter Auto­mes­se IAA 2013 (12. bis 22. Sep­tem­ber) kün­digt Suzu­ki jeden­falls eine Stu­die mit Name iV-4 an. Ers­te Bil­der las­sen jedoch bis­her nur die Umris­se des Con­cept Cars erken­nen. Zu sehen ist ein klei­nes, ver­hält­nis­mä­ßig stäm­mig gera­te­nes SUV, wel­ches auf gro­ßen Rädern steht. An der Front fällt ein fünf­ge­teil­ter Küh­ler­grill auf. Die­ser soll sich eben­so wie die leicht geschwun­ge­ne Motor­hau­be bei fol­gen­den Model­len der japa­ni­schen Mar­ke wie­der­fin­den. Dün­ne Außen­spie­gel las­sen erah­nen, dass hier Video­ka­me­ras inte­griert sind. Auf­fäl­lig sind beim iV-4 außer­dem die Leuch­ten: Die Haupt­schein­wer­fer sind sechs­eckig gestal­tet, im unte­ren Bereich der mäch­ti­gen Front­schür­ze fin­den sich zusätz­li­che LED-Licht­ein­hei­ten in Span­gen­form. Ana­lo­ge Tag­fahr­leuch­ten besaß bereits die Stu­die XA-alpha, wel­che Anfang 2012 auf der indi­schen Auto­mes­se Delhi Auto Expo zu sehen war.

Zu tech­ni­schen Details hat sich der Her­stel­ler noch nicht geäu­ßert. Die „4“ in der Typen­be­zeich­nung deu­tet even­tu­ell auf einen All­rad­an­trieb hin. Suzu­ki hat bis zum Jahr 2016 alles in allem fünf neue Model­le ange­kün­digt, die in Kür­ze star­ten­de zwei­te Genera­ti­on des SX4 nicht ein­kal­ku­liert. Für 2015 ist ein SUV ange­mel­det. Soll­te die­ses wirk­lich den Grand Vita­ra ablö­sen, wür­de der nach zehn tap­fe­ren Jah­ren einen Nach­fol­ger bekom­men.