sigggi88 / foto­lia

In Deutsch­land ist er nicht mehr zu bekom­men, nun zieht sich der Maz­da RX-8 im Juni 2012 auch in Japan end­gül­tig zurück. In Ren­te wird der Wan­kel­mo­tor-Sport­wa­gen mit einer Spe­cial Edi­ti­on namens „Spi­rit R“ gehen. Ihren Namen bekam sie nach der fina­len Limi­ted Edi­ti­on des Vor­gän­gers RX-7. Die Basis für den RX-8 Sprit R sind der Type E und der Type RS mit Sechs­gang-Schalt­ge­trie­be bezie­hungs­wei­se -Auto­ma­tik.

Sowohl die Spi­rit-R-Vari­an­te mit manu­el­ler Schal­tung als auch die mit Auto­ma­tik wer­den stan­dard­mä­ßig mit Son­der­aus­stat­tun­gen aus­ge­lie­fert. So tra­gen bei­de Spi­rit-R-Emble­me und haben dazu schwar­ze Schein­wer­fer­ein­fas­sun­gen, rot lackier­te Brems­sät­tel und eine Mit­tel­kon­so­le in „Pia­no Black“. Die ansons­ten in Japan optio­na­len Kopf­air­bags und die Sei­ten­air­bags an der Front sind eben­falls mit an Bord. Das Son­der­mo­dell wird es in den Far­ben „Alu­mi­num Metal­lic“, „Spar­k­ling Black Mica“ und „Crys­tal White Pearl Mica“ geben.

Der manu­ell geschal­te­te Spi­rit R wird exklu­siv mit beson­de­ren Scha­len­sit­zen von Reca­ro sowie bron­ze­far­ben lackier­ten 19-Zoll-Fel­gen mit Rei­fen der Dimen­si­on 22540 aus­ge­lie­fert. Beim Auto­ma­tik-Modell neh­men die Insas­sen auf Leder­sit­zen in Schwarz mit roten Näh­ten Platz. Die glei­che Kom­bi­na­ti­on trägt das Lenk­rad. Der Hand­brems­he­bel wird eben­falls mit roten Näh­ten ver­se­hen. Die Arm­leh­ne auf der vor­de­ren Mit­tel­kon­so­le sowie der Deckel der hin­te­ren Kon­so­le sind mit Kunst­le­der bezo­gen, das eben­falls rote Näh­te trägt. Des Wei­te­ren spen­diert Maz­da dem Auto­ma­tik-Spi­rit-R noch ein Sport­fahr­werk und ver­grö­ßer­te Brem­sen. Die Räder sind aus 18-Zoll-Fel­gen, die in der Far­be „Gun Metal­lic“ lackiert und mit Pneus im For­mat 22545 bezo­gen sind.

Der RX-8 Spi­rit R wird ab dem 24. Novem­ber 2011 in Japan erhält­lich sein. Maz­da hofft, 1 000 Exem­pla­re ver­äu­ßern zu kön­nen. 3.250.000 Japa­ni­sche Yen kos­tet der Hand­schal­ter, 3 120 000 dage­gen die Auto­ma­tik-Ver­si­on. Zur­zeit sind das rund 31 600 bezie­hungs­wei­se 30 300 Euro. Par­al­lel bekräf­tigt der Her­stel­ler, dass das Ende des RX-8 nicht das Ende des Wan­kel­mo­tors sein wird. Die Japa­ner wer­den ihn defi­ni­tiv wei­ter­ent­wi­ckeln.