Dimitrius / fotolia

Mit dem Elektrotransporter iOn Cargo bringt Peugeot ein ungewöhnliches Nutzfahrzeug eigens für Handwerker. Der iOn Cargo soll hauptsächlich Kunden in Städten und Umweltzonen ansprechen. Das gerade 3,48 Meter lange Auto fußt auf dem herkömmlichen iOn, welcher wiederum technisch identisch mit dem 67 PS starken Mitsubishi i-MIEV ist.

Der Elektrotransporter hat außer mehreren Staufächern einen doppelten Boden integriert, mit dem direkt unter der ersten Ebene nach Belieben eine weitere Ablagemöglichkeit entsteht. Der iOn Cargo ist mit einem speziellen Einbausystem des Fahrzeug-Ausbauspezialisten Sortimo ausgestattet. Im Heck des Fahrzeuges befinden sich ein Einbaublock mit integrierten Schubladen, welche aus stabilem Kunststoff hergestellt sind, eine Fachbodenwanne mit Antirutschmatte sowie eine stoß- und kratzfeste Rückwandblende. An Stelle der Rücksitzbank gibt es etwas weiter hinten im Fahrzeug zwei stapelbare Boxen, die weitere Verstaumöglichkeiten gewährleisten. Diese Boxen sind an einer Adapterplatte mit dem Einbaublock im Heckraum verbunden. Den Peugeot iOn Cargo gibt es in Deutschland inklusive Steuern für 31 177 Euro. Im Jahr 2012 wurden bis zum November deutschlandweit gerade mal 253 iOn zugelassen.