Dmitry Vereshch­agin / foto­lia

Das Ange­bot an DS-Model­len von Citro­ën wird erwei­tert: Die Fran­zo­sen prä­sen­tie­ren auf der Shang­hai Motor Show (21. bis 29. April 2013) das Con­cept Car DS Wild Rubis. Die Stu­die offen­bart, wie ein künf­ti­ges Mit­tel­klas­se-SUV der ele­gan­ten DS-Linie aus­se­hen könn­te.

Der „wil­de Rubin“ mist 4,70 Meter in der Län­ge, 1,95 Meter in der Brei­te und 1,59 Meter in der Höhe. Durch einen Rad­stand von 2,90 Meter soll es viel Platz für die Pas­sa­gie­re geben. Von außen prä­sen­tiert sich das Kon­zept­au­to sport­lich-ele­gant. So kom­men zum Bei­spiel diver­se Chrom­ele­men­te zum Ein­satz. 21-Zoll-Räder gewähr­leis­ten einen statt­li­chen Auf­tritt, die Fens­ter­flä­chen sind rela­tiv klein gestal­tet. An der Front fal­len die mar­kan­ten LED-Schein­wer­fer auf. Sie set­zen sich aus drei beweg­li­chen Leucht­mo­du­len zusam­men. Im unte­ren Bereich sind die Blin­ker­ele­men­te zu fin­den, die span­gen­för­mi­ge Licht­si­gna­tur soll die Form einer Stimm­ga­bel dar­stel­len. Die brei­ten Rück­leuch­ten sind in Chrom gefasst, das Innen­le­ben sym­bo­li­siert DS-Emble­me. Die zwei gro­ßen End­roh­re links und rechts sind in eine über die kom­plet­te Brei­te gezo­ge­ne Chrom­leis­te ein­ge­bet­tet.

Die rubin­rot lackier­te Karos­se­rie schil­lert je nach Licht­stär­ke. Der Wild Rubis setzt auf einen nicht näher beschrie­be­nen Plug-in-Hybrid­an­trieb. Citro­ën unter­streicht, dass der Wild Rubis einen Aus­blick auf ein künf­ti­ges SUV der DS-Linie gibt. Die­ses könn­te 2014 dann in Serie gehen.