kichigin19 / fotolia

Einige Autos eiern bereits nach den ersten Kilometern herum und müssen in die Werkstatt, andere dagegen laufen problemlos wie ein Schweizer Uhrwerk. Der Dekra-Gebrauchtwagenreport 2012 enthüllt, auf wen Verlass ist.

Bei der Auswertung der Hauptuntersuchungs-Ergebnisse von über 15 Millionen Fahrzeugen der letzten beiden Jahre schnitt alles in allem der Audi A4 am besten ab und siegt beim großen Gebrauchtwagen-Check der Dekra. Auf dem 2. und 3. Platz folgen die Mercedes C-Klasse und der Audi A6. Das Auto mit dem besten Mängelindex („Beste Einzelwertung“) ist der Opel Astra (96,9 Prozent), dadurch lässt er den Vorjahressieger Opel Insignia (96,0 Prozent) und den Renault Mégane (95,9 Prozent) hinter sich.

Wie in jedem Jahr liefern sich die einzelnen Modelle beim Kampf um die Spitzenplätze ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Bei den Kleinwagen ist der Ford Fiesta (95,3 Prozent) wie im Vorjahr Platz eins. In der Kompaktklasse bringt sich der Opel Astra (96,9 Prozent) an die Spitze und in der Mittelklasse verfechtet Vorjahressieger Opel Insignia (96,0 Prozent) seine Position. In der Oberen Mittelklasse / Oberklasse schafft es die Mercedes-Benz E-Klasse (94,8 Prozent) auf Platz eins. Bei den Sportwagen ist der Sieg des Mazda MX5 (89,9 Prozent) zum dritten Mal unantastbar. In der SUV-Klasse punktet der Ford Kuga (94,7 Prozent) und bei den Vans überzeugt der VW Golf Plus (90,5 Prozent) wie im Vorjahr mit der besten Mängelbilanz.

Der Dekra Gebrauchtwagenreport offenbart außerdem, dass die deutschen Automobilhersteller in Sachen Zuverlässigkeit und Qualität zurzeit den Ton angeben. Fahrzeuge aus deutscher Produktion belegen in sieben Pkw-Fahrzeugklassen sechsmal den ersten Platz. Außerdem holen sie 14 von 21 Podiumsplätzen und bauen damit ihre bislang schon starke Position im Gebrauchtwagenranking weiter aus. „Mit dem Gebrauchtwagenreport verfolgen wir das Ziel, potenziellen Gebrauchtwagenkäufern eine Hilfestellung zu geben und sie über die typischen Mängel der einzelnen Modelle detailliert zu informieren“, erläutert Dekra-Chef Clemens Klinke. „Grundsätzlich ist festzustellen, dass in den letzten Jahren eine Zunahme der Mängel bei Pkw in den untersuchten Laufleistungsklassen bis 150 000 Kilometer zu verzeichnen ist. Gegenüber dem Gebrauchtwagenreport 2011 geht der Mängelindex von 61,9 Prozent um 2,3 Punkte auf 59,6 im Jahrgang 2012 zurück.“