LVDESIGN / foto­lia

Seit län­ge­rer Zeit ist bei deut­schen Auto­fah­rern ein Ärger ums stil­le Ört­chen ent­flammt. Grund: Auf vie­len Auto­bahn-Rast­stät­ten kos­tet die Pin­kel­pau­se mitt­ler­wei­le 70 Cent. Das allein wäre viel­leicht noch nicht das Pro­blem, bekä­me man nicht gera­de mal 50 Cent als Gut­schein für Ein­käu­fe wie­der her­aus. Dazu kommt, dass die­ser hal­be Euro in den teu­ren Rast­stät­ten-Geschäf­ten aus­ge­ge­ben wer­den muss. Dort kann etwa eine Tafel Scho­ko­la­de das Dop­pel­te des übli­chen Prei­ses kos­ten. Des­halb hat sich die Ver­ei­ni­gung deut­scher Auto­hö­fe, kurz VEDA, etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen.

Wäh­rend der Som­mer­fe­ri­en, also wäh­rend der Hauptur­laubs­zeit, bie­ten 35 Auto­hö­fe eine Son­der­ak­ti­on an. Wer dort zwi­schen dem 19. Juni und dem 11. Sep­tem­ber 2013 das WC benutzt, muss zwar 50 Cent bezah­len, erhält dafür aber einen Wert­bon von 70 Cent zurück. Auf die­sem Wege wol­len die Auto­hö­fe auf sich auf­merk­sam machen, da man für ihren Besuch von der Auto­bahn abfah­ren muss. Begrün­det wird das Dis­count-Pin­keln damit, dass der Groll auf die 70/50-Rege­lung auch die Auto­hö­fe trifft, wel­che davon gar nicht betrof­fen sind. Im Gegen­teil wür­den die Auto­hö­fe „ein ganz her­vor­ra­gen­des Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis haben“, so Ruth Stro­ho­fer des VEDA-Vor­stands. Wel­che Höfe an der Akti­on teil­neh­men, wird auf der Home­page der VEDA vor­ge­stellt: http://www.autohof.de/