kiatipol / fotolia

Die europäischen Hersteller sind in Bedrängnis, wenn es um den Service in der Werkstatt und beim Kauf eines Autos geht. Beim aktuellen ADACKundenbarometer bescheinigen die Käufer gegenwärtig den Marken Honda, Toyota und Mitsubishi den besten Service. Honda macht damit einen gewaltigen Sprung: 2012 war der Autohersteller noch auf dem elften Platz, nun belegt er Rang eins. Toyota, aktuell an zweiter Position, war letztes Jahr im Service noch auf dem fünften Platz. Die Nummer drei, Mitsubishi, konnte sich um einen Rang verbessern. Volvo, letztes Jahr noch Nummer eins, rutschte auf den fünften Platz ab und BMW – damals auf dem zweiten Platz – wurde jetzt in Bezug auf den Service auf die vierte Position verdrängt. Schlusslicht im Service-Ranking ist – wie bereits 2012 – Chevrolet.

Doch das Servicerating ist im Kundenbarometer nur eines von drei Teilen. Ebenso eine Wertung zur Zufriedenheit mit der Marke gibt es. Hier führen immer nach wie vor die Deutschen: BMW ist auf Platz Nummer eins, den zweiten Platz belegt Audi. Aber auch bei dieser Bewertung sind die Japaner im Kommen: Honda hält immerhin den dritten Rang inne. Der dritte Teil der Befragung bezieht sich auf das erworbene Modell. Auch hier liegen noch die Deutschen vorne, doch die Japaner kommen voran. Im Kleinstwagensegment besetzt der VW Up Platz eins, dicht gefolgt vom Smart Fortwo. Der Toyota Aygo befindet sich an dritter Stelle. Bei den Kleinwagen führen der Mini und der A1. Aber ebenso hier liegt ein Japaner schon auf Platz drei: der Honda Jazz. Die Spitzenreiter der Mittelklasse – Audi A5, BMW 3er und Audi A4 – werden ebenso bedrängt. Der Toyota Avensis liegt nun punktegleich mit dem Audi A4 auf dem dritten Platz, 2012 war dieses Modell noch auf dem sechsten Platz. Die obere Mittelklasse führt der Audi A6 an, vor dem BMW 5er sowie dem Skoda Superb. In der unteren Mittelklasse dominieren der A3, der BMW 1er und der VW Golf. Der Toyota Auris lauert aber schon auf dem vierten Platz.

Für das ADAC-Kundenbarometer, das es seit 2012 gibt, wurden in einer repräsentativen Online-Umfrage über 20 000 Personen zu Erfahrungen und zur Zufriedenheit mit ihrem eigenen Auto befragt.