Bronwyn Mack / fotolia

Der Modedesigner und bekennende Land-Rover-Defender-Fan Sir Paul Smith hat zusammen mit dem britischen Autohersteller Land Rover einen außergewöhnlichen Geländegänger entwickelt und von Hand geformt. Das einzigartige Ergebnis wurde nun in Smith`s Geschäft in Mayfair, Großbritannien, vorgestellt.

Als Grundlagen-Fahrzeug musste ein gewöhnlicher Land Rover Defender 90 herhalten. Das Äußere des Design-Urgesteins wird nun von 27 verschiedenen Farben geziert, die Kolorite wurden von Smith eigenhändig ausgewählt. Dabei möchte der Designer „reichhaltige Farben, die gemeinsam einen Überraschungseffekt hervorrufen.

Neben dem Außendesign schaffte der Modemacher auch einen exklusiven Innenausbau. Der Brite verwendete für die Sitzbezüge eine Mischung aus Leder und Stoff. Schwarzes Leder mit blauen Kontrastnähten überziehen auch das Armaturenbrett und die Türverkleidungen. Des Weiteren finden sich etliche versteckte Details im Fahrzeug. Dazu gehören beispielsweise ein Abdruck von einem Schlüsselset im Handschuhfach, eine handgemalte Biene auf dem Dach oder eine neue Analoguhr in der Mittelkonsole.

Zu kaufen wird es das Meisterwerk wohl nicht geben und wer einen Serien-Defender haben möchte, sollte sich beeilen: Der Gelände-Lord geht nämlich gegen Ende des Jahres 2015 definitiv in Rente und wird dann nicht mehr produziert. Aktuell beginnt der Neupreis für einen Defender 90 noch bei 31 290 Euro.