Alessia Epp / fotolia

Fußballer begnügen sich gerne mit teuren Autos. Mittlerweile jedoch funktioniert das Ganze auch andersherum: Autos schmücken sich mit gut bezahlten Fußballern. In diesem Falle macht das Audi mit den Kickern der Mannschaft Real Madrid. Seit dem Jahre 2003 ist die Marke mit den vier Ringen offizieller Partner des spanischen Topvereins. Nun durften die Real-Spieler – so wie in jeder Saison – ihre neuen Dienstwagen in Empfang nehmen.

Den aufsehenerregendsten Boliden hat sich Cristiano Ronaldo gesichert. Der extravagante Stürmer aus Portugal ist in Zukunft mit einem 525 PS starken R8 Spyder unterwegs. Ebenso die beiden deutschen Nationalfußballer in Diensten der „Königlichen“ freuten sich über neue Fahrzeuge. Sami Khedira fährt nun einen Q7 mit 245-Diesel-PS, Mesut Özil bekam einen 450 PS starken RS 5. Weitere Real-Kicker haben sich zum Beispiel für die Modelle A7 Sportback, A5 und Q5 entschieden.

Doch sogar ein kompakter S3 und ein Q3 fanden Abnehmer unter den topbezahlten Fußballern. Für den dichtgedrängten Straßenverkehr in der spanischen Hauptstadt ist das bestimmt vorteilhaft. Im Rahmen der Fahrzeugübergabe konnten sich die Fußballer im Anschluss noch etwas austoben – beim Gokart-Fahren in original Audi-Rennoveralls.