Sven Krautwald/ Fotolia

Hannover 96 wird auch in der bevorstehenden Saison mit Fahrzeugen von VW ausgestattet. Die Spieler und die Trainer des Fußball-Bundesligisten haben nun vom Sponsor neue Dienstwagen bekommen. Insgesamt 29 Volkswagen wurden an das Team verteilt. 96-Cheftrainer Mirko Slomka ist enthusiastischer Touareg-Fahrer: „Ich bin den Touareg ja schon im vergangenen Jahr gefahren. Und kürzlich beim Fahrsicherheitstraining habe ich meinen persönlichen Touareg auf seine Geländefähigkeit getestet, und das mit Erfolg.

Außer Slomka haben sich noch weitere 18 Spieler des Bundesligaclubs für einen Touareg entschieden, zum Beispiel Stürmer Jan Schlaudraff: „Ich habe in den vergangenen Monaten viel Spaß dabei gehabt, dieses Auto zu erfahren. Mir gefällt die Mischung aus Power und Eleganz.“ Kapitän Steven Cherundolo hat sich ebenso einen Touareg ausgesucht, parallel aber auch am Amarok von Co-Trainer Nestor El Maestro Gefallen gefunden. Eventuell fühlt sich der US-Amerikaner Cherundolo an seine sonnige Heimat Kalifornien erinnert, wo Pick-ups zum gewohnten Straßenbild gehören. Damit der Assistenztrainer seinen Amarok nicht immer wieder an einen der Spieler verleihen muss, bekam die 96-Mannschaft ihren eigenen Amarok, der sämtlichen Profis zur Verfügung steht.

Erst im Mai 2012 hatten Trainer und Team von Hannover 96 die Möglichkeit, die On- und Offroad-Fähigkeiten des Amarok im Fahrsicherheitszentrum Hannover-Laatzen ausgiebig zu testen. Außer dem persönlichen Dienstwagen übergab VW auch zwei T5 an den Verein. Ein Multivan dient demnächst als Shuttle-Fahrzeug der Geschäftsstelle, ein Caravelle wird den Jugendteams zur Verfügung gestellt.