xy / fotolia

Die sagenhafte Designschmiede Bertone feiert 2012 ihr 100-jähriges Dasein. Das attraktivste Geburtstagsgeschenk machen sich die Italiener selber in Form der Studie „Nuccio„. Auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2012) steht der stark keilförmige Wagen im Brennpunkt.

Sein Namen erhielt der in Mittelmotor-Bauweise ausgeführte Nuccio nach dem legendären Designer und Firmenchef Giuseppe „Nuccio“ Bertone (1914-1997). Er war gegen Ende der 1960er-Jahre maßgeblich an der Einführung der Keilform im Automobilbau beteiligt. So beruft die brandneue Bertone-Studie historische Beispiele wie den Alfa Romeo Carabo von 1968, den Lancia Stratos 0 von 1970 und den zum ersten Mal 1971 gezeigten Lamborghini Countach.