big-label / foto­lia

Seat prä­sen­tiert auf der Inter­na­tio­na­len Auto­mo­bil-Aus­stel­lung 2015 in Frank­furt den Leon Cross Sport. Dazu wur­de ein Leon SC Cup­ra um 4,1 cm höher gelegt und erwei­tert. Das heißt unter ande­rem, dass es mit einem elek­tro­nisch gere­gel­ten All­rad­an­trieb inklu­si­ve Dif­fe­ren­ti­al­sper­re aus­ge­rüs­tet und zu einem wind­schnit­ti­gem 220 kW-Auto umfunk­tio­niert wird.

Das sport­li­che SUV schafft es so in 4,9 Sekun­den auf 100 km/h. Es besitzt einen Zwei­li­ter-TSI-Motor mit 380 Nm. Die Kraft wird durch ein Dop­pel­kupp­lungs­ge­trie­be auf einen elek­tro­nisch gere­gel­ten All­rad­an­trieb mit Haldex-Kupp­lung geschickt.

Der Leon Cross Sport klei­det sich in 19 Zoll gro­ße Leicht­me­tall­fel­gen. Oran­ge domi­niert im Cock­pit sowie im Inte­ri­eur. Dazu kom­men Leder, Alcan­t­a­ra und schwar­ze Ober­flä­chen zum Ein­satz. Wei­ter­hin gibt es neue Schür­zen, neue Küh­ler­schutz­git­ter für den Stoß­fän­ger und ein Vier­rohr-End­schall­dämfper. Dazu gibt es ein neu­es Info­tain­ment­sys­tem sowie zahl­rei­che Assis­tenz- und Sicher­heits­sys­te­me. In Serie soll SUV aber nicht gehen, es soll ledig­lich Aspek­te und Mög­lich­kei­ten künf­ti­ger Model­le auf­zei­gen.