Logo Autoreparaturen
kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: +49 (0)6301 - 600 2999(1)

Schlagwort: Qoros 3 Sedan

Exklusiv: Qoros: Das erste chinesische Auto mit 5 von 5 Sternen im Crashtest

toxx_105/ foto­lia

Auf der Auto­mes­se im ame­ri­ka­ni­schen Detroit ste­hen mehr­heit­lich Neu­hei­ten für den nord­ame­ri­ka­ni­schen Markt, gro­ßes The­ma jedoch ist der chi­ne­si­schen Auto­markt. Der Sport­wa­gen­bau­er Por­sche, wel­cher auf der Auto­show den 911 mit Tar­ga-Dach prä­sen­tier­te, sieht auf ihrem bis­her wich­tigs­ten US-Markt kaum noch Wachs­tums­chan­cen. „Wir hat­ten dort vier Jah­re Erho­lungs­dy­na­mik, das wird nicht bis in alle Ewig­keit anhal­ten“, äußer­te Por­sches Ver­triebs- und Mar­ke­ting­chef Bern­hard Mai­er. „Das schwin­den­de Tem­po in den USA dürf­te Chi­na die­ses oder nächs­tes Jahr zum wich­tigs­ten Por­sche-Ein­zel­markt machen.

Anders als in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten, wo die Sport­wa­gen­schmie­de 2013 mit 21 Pro­zent Aus­lie­fe­rungs­plus den größ­ten Anstieg erziel­te, ver­spre­che das Reich der Mit­te auch 2014 ein „gro­ßes Wachs­tum“. Volks­wa­gen hat sich wäh­rend­des­sen „sehr zufrie­den“ über sei­ne Absatz­stei­ge­rung in Chi­na im ver­gan­ge­nen Jahr um 16,2 Pro­zent gezeigt. Zum ers­ten Mal wur­de mit 3,27 Mil­lio­nen aus­ge­lie­fer­ten Autos die Drei-Mil­lio­nen-Mar­ke über­trof­fen.

Aber auch die chi­ne­si­schen Her­stel­ler rech­nen sich ver­stärkt Chan­cen auf Wachs­tum aus. Da kommt ihnen die neus­te Schüt­zen­hil­fe nur recht. Staats­prä­si­dent Xi Jin­ping rief nun zu einer „Besin­nung auf chi­ne­si­sche Pro­duk­te“ auf, und er schloss ins­be­son­de­re die Auto­mo­bil­in­dus­trie mit ein sei­nen Appell. In Zukunft sol­len Fabri­ka­te aus der Pro­duk­ti­on der „Roten Fah­ne“ die bis­lang weit ver­brei­te­ten Audi-A8-Model­le im Fuhr­park der Kom­mu­nis­ti­schen Par­tei erset­zen.

Eben­so die Fahr­zeu­ge für das chi­ne­si­sche Mili­tär sol­len laut staat­li­cher Nach­rich­ten­agen­tur Xin­hua künf­tig nur noch aus eige­ner Pro­duk­ti­on stam­men. Der Auf­ruf der Staats­macht fällt zusam­men mit einer bemer­kens­wer­ten Qua­li­täts­of­fen­si­ve. Der chi­ne­si­sche Auto­bau­er Qoros hat sein ers­tes Modell auf den hei­mi­schen Markt gebracht. Die kom­pak­te Limou­si­ne mit Namen Qoros 3 Sedan soll in Kür­ze auch nach Euro­pa kom­men, Deutsch­land dürf­te jedoch erst 2015 an der Rei­he sein.

In Chi­na kos­tet die Basis­ver­si­on der Limou­si­ne umge­rech­net knapp 14 400 Euro, für Euro­pa ver­spricht der Her­stel­ler einen Preis unter­halb von 20 000 Euro. Betrie­ben wird der Qoros von einem 1,6-Liter-Benziner, der als Saug­mo­tor 126 PS leis­tet und in der Tur­bo-Ver­si­on auf 156 PS kommt. Für die Kraft­über­tra­gung ste­hen eine manu­el­le Sechs­gangschal­tung sowie ein Dop­pel­kupp­lungs­ge­trie­be mit eben­falls sechs Gän­gen zur Aus­wahl. Die kos­ten­güns­tigs­te Vari­an­te des Kom­pak­ten soll mit 6,0 Litern Kraft­stoff aus­kom­men.

Qoros wird als ers­ter chi­ne­si­scher Mar­ke eine ernst­haf­te Chan­ce auf dem euro­päi­schen Markt zuge­stan­den. Das Unter­neh­men möch­te bei Qua­li­tät, Sicher­heit, Aus­stat­tung und Design inter­na­tio­na­le Stan­dards erfül­len. Ein vor kur­zem durch­ge­führ­ter Crash­test der EuroN­CAP bestä­tigt das zumin­dest zum Teil: Als ers­tes chi­ne­si­sches Auto bekam der Qoros fünf von fünf mög­li­chen Ster­nen.