Evge­ny Skidanov/ Foto­lia

Der RS Q3 hat nun, wie auch die schwä­che­ren Q3s, ein nur dis­kre­tes Face­lift und dafür ein umfas­sen­des Tech­nik-Update erhal­ten. Vom fri­schen Make-up fällt am stärks­ten auf, dass sich die obe­ren Ecken des Küh­ler­grills mit den nun seri­en­mä­ßi­gen LED-Schein­wer­fern ver­bin­den. Auf die­se Wei­se wirkt das kom­pak­te SUV brei­ter – und freund­li­cher. Die Kro­ne des Updates sitzt in Form des Tur­bo-Fünf­zy­lin­ders hin­term Waben­grill. Die Maschi­ne hat ordent­li­che Auf­schlä­ge von 22 kW und 30 New­ton­me­ter bekom­men – zusam­men also 250 kW und 450 New­ton­me­ter. Das macht den Ingol­städ­ter ziem­lich ein­zig­ar­tig: Als Klas­sen­geg­ner tritt näm­lich aus­schließ­lich der Mer­ce­des GLA 45 AMG mit 264 kW an.

Vie­le mögen Fünf­zy­lin­der-Moto­ren wegen ihres ker­ni­gen Klangs, aber nur noch weni­ge Her­stel­ler haben sol­che Aggre­ga­te im Pro­gramm. Audi zählt mit der Maschi­ne im RS Q3 zu den letz­ten. Der RS-Motor erzeugt im Leer­lauf einen herr­lich voll­tö­nen­den Sound.

Das straf­fe Sport­ge­stühl saugt einen gera­de­zu ein. Ein schnel­ler Druck auf den Start­knopf, Gas geben und mit bra­chia­lem Druck sprin­tet das SUV los und hängt zu jeder Zeit gie­rig am Gas. Das das funk­tio­niert, gewähr­leis­tet auch das neu abge­stimm­te Sie­ben­gang-Dop­pel­kupp­lungs­ge­trie­be, wel­ches sei­ne Gän­ge eben­so geschmei­dig wie zackig-schnell wech­selt. Dadurch kata­pul­tiert sich der Power-Q3 in 4,8 Sekun­den auf 100 km/h und wird erst bei 250 km/h abge­re­gelt. Dabei hat der Neue beim Sprint­wert ordent­lich zuge­legt: Der Vor­gän­ger benö­tig­te noch ver­gleichs­wei­se müde 5,5 Sekun­den, um in den drei­stel­li­gen Tach­obe­reich zu kom­men.

Beim Fah­ren auf gera­de Stre­cke erin­nern der gewal­ti­ge Vor­trieb und das hei­se­re Fau­chen an den Motor­spen­der TT RS. In schnel­len Kur­ven ist aber erneut der höhe­re Schwer­punkt spür­bar, obwohl die Wank­be­we­gun­gen für ein SUV recht mini­mal aus­fal­len. Das gewähr­leis­ten das straf­fe Sport­fahr­werk und die Tie­fer­le­gung um 20 Mil­li­me­ter. Gegen 980 Euro Auf­preis ist jetzt auch ein adap­ti­ves Dämp­fer­sys­tem mit dabei. Es ist auf Knopf­druck über das seri­en­mä­ßi­ge Set­up­sys­tem in den Modi „Com­fort“, „Auto“ und „Dyna­mic“ bedien­bar. Jedoch sind die Unter­schie­de zwi­schen Kom­fort- und Dyna­mik­mo­dus nicht bedeu­tend, das Auto ist immer straff gefe­dert und mel­det Quer­ril­len nach innen.

Der gelif­te­te RS Q3 gibt es ab Febru­ar 2015. Er kos­tet 56 600 Euro, also 2 000 Euro mehr als bis­her. Für die­sen Preis sind schon 19-Zöl­ler, mit Leder und Alcan­t­a­ra bezo­ge­ne Sport­sit­ze, die erwähn­ten LED-Schein­wer­fer und das RS-Sport­fahr­werk mit an Bord.

Motor und AntriebAudi RS Q3 2.5 TFSI quat­tro S tro­nic 
Motor­artRei­hen-Tur­bo-Otto­mo­tor
Zylin­der5
Ven­ti­le4
Hub­raum in ccm2.480
Leis­tung in PS340
Leis­tung in kW250
bei U/min5.300 - 6.700
Dreh­mo­ment in Nm450
bei U/min1.600 - 5.300
AntriebAll­rad­an­trieb, per­ma­nent
Gän­ge7
Getrie­beDop­pel­kupp­lungs­ge­trie­be
Kraft­ver­tei­lungvaria­bel
Fahr­werk 
Spur­wei­te vorn in mm1.571
Spur­wei­te hin­ten in mm1.577
Rad­auf­hän­gung vornMcPh­er­son-Feder­bei­n­ach­se
Rad­auf­hän­gung hin­tenVier­len­ker Hin­ter­ach­se
Brem­sen vornSchei­ben­brem­sen, innen­be­lüf­tet (365 mm)
Brem­sen hin­tenSchei­ben­brem­sen (310 mm)
Räder, Rei­fen vorn25540 R19
Räder, Rei­fen hin­ten25540 R19
Len­kungelek­tro­me­cha­ni­sche Len­kung mit geschwin­dig­keits­ab­hän­gi­ger Ser­voun­ter­stüt­zung
Maße und Gewich­te 
Län­ge in mm4.411
Brei­te in mm1.841
Höhe in mm1.580
Rad­stand in mm2.603
Leer­ge­wicht in kg1.730
Zula­dung in kg485
Kof­fer­raum­vo­lu­men in Liter356
Kof­fer­raum­vo­lu­men, varia­bel in Liter1.261
Anhän­ge­last, gebremst in kg1.900
Dach­last in kg75
Tank­in­halt in Liter64
Kraft­stoff­artSuper plus
Fahr­leis­tun­gen / Ver­brauch 
Höchst­ge­schwin­dig­keit in km/h250
Beschleu­ni­gung 0-100 km/h in Sekun­den4,8
EG-Gesamt­ver­brauch in Liter/100 km8,4
EG-Ver­brauch inner­orts in Liter/100 km11,6
EG-Ver­brauch außer­orts in Liter/100 km6,6
CO2-Emis­si­on in g/km198
Schad­stoff­klas­seEuro 6