iMAGINE/ foto­lia

Die Ope­la­ner sind stolz auf ihr neu­es Top-Modell. Zu ger­ne wol­len sie der zuletzt stark gebeu­tel­ten Mar­ke ein dyna­mi­sche­res, sport­li­che­res Anse­hen ver­pas­sen. Die OPC-Model­le von Cor­sa, Insi­gnia und dem­nächst Astra sind dafür aus­neh­mend prä­de­sti­niert. Die Opel-Fans war­ten schon seit Jah­ren auf einen legi­ti­men Nach­läu­fer für Man­ta und Cali­bra. Optisch wird der neue Super-Astra den hoch­gra­di­gen Ansprü­chen gerecht, der auf dem drei­tü­ri­gen Astra GTC basie­ren­de OPC schin­det Ein­druck: brei­te Schür­zen, kräf­ti­ge Schwel­ler und gro­ße Küh­löff­nun­gen, die den Motor mit viel Frisch­luft beschen­ken. Das stäm­mi­ge Hin­ter­teil wird durch einen mäch­ti­gen Dif­fu­sor sowie zwei rie­si­ge End­roh­re in Tra­pez­form noch aus­drucks­vol­ler. Ver­edelt wird der mus­ku­lö­se Auf­tritt des 4,47 Meter lan­gen und 2,02 Meter brei­ten Astra OPC durch die frei dazu wähl­ba­ren 20-Zoll-Räder, die für 1 000 Euro Auf­preis die seri­en­mä­ßi­gen 19-Zöl­ler erset­zen. Dass die klei­nen Heck­schei­ben und die cha­rak­te­ris­ti­schen C-Säu­len das Auto nach hin­ten mehr als unüber­sicht­lich machen, wird letzt­end­lich wohl die wenigs­ten Fah­rer nach­hal­tig stö­ren. Schließ­lich sind Park­sen­so­ren am Heck Serie. Eben­so die hohe Lade­schwel­le für den Kof­fer­raum (380 bis 1 165 Liter) dürf­te nur in Aus­nah­men vom Kauf abschre­cken.

Unter der Hau­be des Astra OPC erle­digt ein Zwei­li­ter-Tur­bo mit Ben­zin­di­rekt­ein­sprit­zung sei­ne Arbeit äußerst akku­rat und gewähr­leis­tet sport­li­chen Vor­trieb. Ab 2 500 Tou­ren steht das Maxi­mum an Dreh­mo­ment von 400 New­ton­me­ter zur Ver­fü­gung. 6,0 Sekun­den ver­strei­chen für den Spurt von null auf Tem­po 100. Als Höchst­ge­schwin­dig­keit ste­hen nicht abge­re­gel­te 250 km/h zur Ver­fü­gung. Dadurch liegt der Astra OPC auf Augen­hö­he mit den drei­tü­ri­gen Mit­be­wer­bern VW Sci­roc­co R und Renault Méga­ne R.S. Aus­schmückt wird der Fahr­spaß beim Opel von einem herr­li­chen Röh­ren aus der Sport­ab­gas­an­la­ge. Ledig­lich bei ent­spann­ter Fahr­wei­se könn­te das klang­rei­che Brum­men etwas zurück­hal­ten­der aus­fal­len. Denn nach eini­ger Zeit kann es etwas ner­ven. Das gilt eben­falls für das lau­te Zischen des Tur­bo­la­ders, das immer dann zu hören ist, wenn man das Gas­pe­dal voll durch­tritt. Doch Opel-Fah­rer wol­len das genau so, haben Kun­den­um­fra­gen erge­ben. 8,1 Liter geben die Rüs­sels­hei­mer als durch­schnitt­li­chen Ver­bauch auf 100 Kilo­me­ter an, dadurch liegt der sport­lichs­te Astra exakt auf dem Niveau des hand­ge­schal­te­ten Sci­roc­co R. Den gibt es wie auch sei­nen Bru­der Golf R auch mit einem Dop­pel­kupp­lungs­ge­trie­be. Beim OPC steht ein­zig eine manu­el­le Schalt­box zur Aus­wahl. Sie arbei­tet genau, wie bei ande­ren Opel-Model­len müs­sen jedoch lan­ge Schalt­we­ge zurück­ge­legt wer­den.

Die Test­fahrt fand auf nas­ser Fahr­bahn statt. Vor­be­rei­tet auf eine Fahrt mit Trak­ti­ons­pro­ble­men und Schlit­tern dann die posi­ti­ve Über­ra­schung: Kein Aus­bre­chen, kei­ne durch­dre­hen­den Räder – die 280 PS wer­den selbst unter Voll­last bei­na­he pro­blem­los auf die Vor­der­ach­se gestemmt. Sor­gen tut dafür ein mecha­ni­sches Sperr­dif­fe­ren­zi­al. Beim Durch­dre­hen eines Vor­der­ra­des wir­ken zwei Lamel­len­pa­ke­te im Dif­fe­ren­zi­al etwa wie wie eine Kupp­lung und set­zen den unter­schied­li­chen Dreh­ge­schwin­dig­kei­ten der Antriebs­rä­der einen fest defi­nier­ten Wider­stand ent­ge­gen. In der Pra­xis klappt das ein­wand­frei. Auch das für Front­trieb­ler cha­rak­te­ris­ti­sche Zer­ren an der Len­kung konn­te auf ein Mini­mum redu­ziert wer­den. För­der­lich dabei sind die so genann­ten HiP­er­St­rut-Feder­bei­ne, wel­che die Len­kung von Antriebs­ein­flüs­sen ent­kop­peln.

Dem The­ma Fahr­dy­na­mik haben sich die Ent­wick­ler aus­neh­mend nach­hal­tig gewid­met. Der Astra OPC ist seri­en­mä­ßig mit einem adap­ti­ven Fahr­werk aus­ge­stat­tet, wel­ches drei unter­schied­li­che Ein­stel­lun­gen gestat­tet. Im Nor­mal­mo­dus liegt der kom­pak­te Sport­ler zwar straff auf der Stra­ße, bie­tet aber so viel Rei­se­kom­fort, dass sogar aus einer lan­gen Tour kei­ne Tor­tour wird. Durch Knopf­druck kann man in den Sport- oder in den OPC-Modus wech­seln. Dann wer­den die Dämp­fer wei­ter gestrafft, die Len­kung ver­här­tet und ope­riert noch direk­ter, par­al­lel spricht das Gas­pe­dal spon­ta­ner auf Befeh­le an. Kur­ven nimmt der Astra OPC auch bei erhöh­ten Geschwin­dig­kei­ten sou­ve­rän. Das ESP ist so fest­ge­legt, dass die Inter­ven­tio­nen kaum zu spü­ren sind.

Das Cock­pit zeigt sich anstän­dig ver­ar­bei­tet und mit eini­gen zusätz­li­chen Details. Höhe­punkt sind die Scha­len­sit­ze „OPC High Per­for­mance“, die für 1 995 Euro gekauft wer­den kön­nen. Sie geben einen Hauch Renn­sport-Atmo­sphä­re, sind mit Leder bezo­gen und bie­ten dank ein­stell­ba­rer Wan­gen bei­na­he per­fek­te Pass­form für Ober­kör­per und Bei­ne. Fer­ner sind die Sit­ze mit dem Güte­sie­gel AGR (Akti­on Gesun­der Rücken e.V.) aus­ge­zeich­net. In der Mit­tel­kon­so­le fin­det sich außer der Sport- und der OPC-Tas­te auch ein Eco-Knopf fürs Start-Stopp-Sys­tem – mitt­ler­wei­le selbst bei Sport­mo­del­len kei­ne Aus­nah­me mehr. Ver­füg­bar ist der Opel Astra OPC ab 34 250 Euro.

Motor und AntriebOpel Astra OPC 
Motor­artRei­hen-Otto­mo­tor mit Ben­zin­di­rekt­ein­sprit­zung und Tur­bo­auf­la­dung
Zylin­der4
Ven­ti­le4
Hub­raum in ccm1.998
Leis­tung in PS280
Leis­tung in kW206
bei U/min5.500
Dreh­mo­ment in Nm400
bei U/min2.500 bis 4.500
AntriebFront­an­trieb
Gän­ge6
Getrie­beSchalt­ge­trie­be
Fahr­werk 
Spur­wei­te vorn in mm1.594
Spur­wei­te hin­ten in mm1.588
Rad­auf­hän­gung vornEin­zel­rad­auf­hän­gung miz HiP­er­St­rut-Feder­bei­nen
Rad­auf­hän­gung hin­tenVer­bund­len­ker­ach­se mit Watt-Gestän­ge
Brem­sen vorninnen­be­lüf­te­te und geloch­te Schei­ben
Brem­sen hin­teninnen­be­lüf­te­te und geloch­te Schei­ben
Wen­de­kreis in m11,4
Räder, Rei­fen vorn24540 R19, 8J x 19
Räder, Rei­fen hin­ten24540 R19, 8J x 19
Len­kunggeschwin­dig­keits­ab­hän­gi­ge Ser­vo­len­kung
Maße und Gewich­te 
Län­ge in mm4.466
Brei­te in mm2.020
Höhe in mm1.482
Rad­stand in mm2.695
Leer­ge­wicht in kg1.550
Zula­dung in kg495
Kof­fer­raum­vo­lu­men in Liter380
Kof­fer­raum­vo­lu­men, varia­bel in Liter1.165
Dach­last in kg100
Tank­in­halt in Liter56
Kraft­stoff­artSuper
Fahr­leis­tun­gen / Ver­brauch 
Höchst­ge­schwin­dig­keit in km/h250
Beschleu­ni­gung 0-100 km/h in Sekun­den6,0
EG-Gesamt­ver­brauch in Liter/100 km8,1
EG-Ver­brauch inner­orts in Liter/100 km10,8
EG-Ver­brauch außer­orts in Liter/100 km6,5
CO2-Emis­si­on in g/km189
Schad­stoff­klas­seEuro 5