sablot­ny­me­dia / foto­lia

Wie gut ist der neue Audi A3?
Audi steht seit jeher als Mar­ke für die geho­be­nen Ansprü­che vie­ler Kun­den. Dar­um ist es eigent­lich nicht erwäh­nens­wert das auch der neue Audi A3 die­sen in allen Belan­gen wie­der ein­mal gerecht wird. Die neue Kom­pakt­klas­se ent­fal­tet ihr wah­res Cha­ris­ma natür­lich erst bei einer genaue­ren Begut­ach­tung.

Spe­zi­el­le Optik für spe­zi­el­le Kun­den
Die schlan­ke Coupè-Dach­li­nie ist wohl das mar­kan­tes­te Merk­mal des neu­en A3. Sie lie­fert vom ers­ten Moment eine ein­zig­ar­ti­ge Optik, die wohl dem Gus­to jedes Lieb­ha­bers ent­spre­chen dürf­te. Der ein­ma­li­ge Effekt mün­det am Heck in einem gelun­gen Über­gang zwi­schen neu­er Ele­ganz und dem Stil des A1, wel­ches dem neu­en Audi ein voll­ende­tes Ant­litz ver­schafft.
Die aus­ge­präg­te Sicke unter den Fens­tern ver­leiht dem neu­en Audi A3 zudem ein kraft­vol­les Erschei­nungs­bild was auch ganz der Leis­tung die­ses Modells Rech­nung trägt.
Der XXl-Küh­ler und die sehr aus­ge­präg­te Form der Schein­wer­fer tra­gen ihr übri­ges zum Gesamt­ein­druck bei. Die Heck­leuch­ten wer­den von Audi stan­dard­mä­ßig im LED-For­mat ver­baut. Auf Wunsch, ist es natür­lich eine Selbst­ver­ständ­lich­keit das die­se auch für die Front zur Ver­fü­gung ste­hen.
Mit einer Gesamt­län­ge von 4,24 Metern und einem erwei­ter­ten Rad­stand auf 2,60 Meter lässt das Gesamt­de­sign kei­ne Wün­sche offen und lie­fert auf den ers­ten Blick einen Ein­druck wel­cher zu jeder Limou­si­ne in Kon­kur­renz tre­ten kann.

Hin­ter der Fas­sa­de
Durch die strik­te Ver­wen­dung von Alu­mi­ni­um ist Audi ein ele­men­ta­rer Schritt gelun­gen. Der neue A3 wiegt somit beacht­li­che acht­zig Kilo­gramm weni­ger als sein Vor­gän­ger. Dies dient nicht nur der Ein­spa­rung von Treib­stoff son­dern kommt auch dem 1,4-Liter-TFSI zugu­te. Die Stan­dard­aus­füh­rung die­ses Models wird bereits mit beacht­li­chen 122 PS gefer­tigt. Einem mode­ra­ten Fahr­ver­gnü­gen dürf­te damit schon mehr als gedient sein. Doch auch jene die auf das gewis­se etwas nicht ver­zich­ten wol­len wer­den, wie bei Audi üblich, selbst­ver­ständ­lich auf ihre Kos­ten kom­men. Ein 1,8-Liter-TFSI mit 180 PS, sowie wei­te­re Aus­füh­run­gen mit TDI und Hybrid-Antriebs­sys­te­men befin­den sich bereits in der Ent­wick­lung. Auch aus öko­lo­gi­schen Gesichts­punk­ten lässt der A3 hier kei­ne Wün­sche offen.
Den neu­en Audi A3 kön­nen sie hier bestel­len.

Das klei­ne Etwas
Das Beson­de­re darf natür­lich auch im Cock­pit nicht feh­len. Stil und Ele­ganz setz­ten sich auch hier in unge­min­der­ter Form fort. Schlich­tes aber edles Ambi­en­te wird, hier gepaart mit Inno­va­ti­on, nicht allein nur zu einem Augen­schmaus. Der A3 wird seri­en­mä­ßig mit dem MMI Infor­ma­ti­on - und Bedien­sys­tem aus­ge­lie­fert. Ein sehr fla­cher LCD-Schirm wel­cher mit einer berüh­rungs­emp­find­li­chen Ober­flä­che aus­ge­stat­tet ist bie­tet Zugriff auf alle Infor­ma­tio­nen. Natür­lich gibt es gegen ein Auf­geld auch wei­te­re Extras, wie einen Side Assis­ten­ten, jeder­zeit dazu.