psdesign1/ fotolia

Der Audi RS 3 Sportback sticht im Autoquartett so einige Trümpfe: Sein 2,5-Liter-Fünfzylindermotor schafft ganze 340 Pferdestärken herbei, produziert ein Drehmoment von beachtlichen 450 Newtonmeter. In 4,6 Sekunden beschleunigt der knapp 50 000 Euro teure Bolide auf Tempo 100. Tuner Abt ist das alles trotz alle dem noch zu wenig. Dank einem Abt-Turbolader und veränderten Motormanagement kommt die Maschine auf mächtige 470 PS. Stolze 630 Newtonmeter Drehmoment sorgen für massigen Schub nach vorn. Benzinverbrauch und CO2-Emission sollen dabei gleich bleiben – Audi erwähnt Werte von 9,1 Liter Sprit auf 100 Kilometer und 212 Gramm CO2 pro Kilometer.

Die Sprintzeit verkürzt sich auf genau vier Sekunden, das Maximum ist erst bei 285 km/h erreicht. Das Tuning kostet 8 900 Euro. Es gibt aber auch eine kostengünstigere Variante mit 420 PS für 3 800 Euro. Außerdem ist eine Edelstahl-Endschalldämpferanlage für 3 700 Euro zu kriegen. Als Zusatz für das dynamische Setup des RS 3 bietet Abt individuelle Räder zum Verkauf an – vorne in der Größe 255/30 R19, an der Hinterachse in 225/35 R19.