Sven Krautwald/ Foto­lia

Belieb­te Fir­men­wa­gen
Für Audi und BMW sind die vier­tü­ri­gen Mit­tel­klas­se-Model­le die bedeu­tends­ten Fahr­zeu­ge ihres Sor­ti­ments. BMW 3er und Audi A4 sind belieb­te Dienst­wa­gen. Es sind prak­ti­sche und luxu­riö­se Fahr­zeu­ge, die für die meis­ten Fir­men bezahl­bar sind. Für sie zahlt man mit einer zuver­läs­si­gen Stan­dard­mo­to­ri­sie­rung nicht ein­mal 40 000 Euro.

Viel Leis­tung bei gerin­gem Ver­brauch
Bei den bei­den ver­bes­ser­ten Pre­mi­um-Limou­si­nen wer­den unter Stan­dard­mo­to­ri­sie­rung mit Ben­zi­nern Zwei­li­ter-Tur­bo-Direkt­ein­sprit­zer ver­stan­den. Der Audi leis­tet 211 PS und der BMW 245 PS. Wer auch mit weni­ger PS zufrie­den ist, erhält den Audi auch mit 120 bzw. 170 PS (1,8 Liter-Motor). Das sind enor­me Fort­schrit­te. In den 90ern des ver­gan­ge­nen Jahr­hun­derts leis­te­ten bei­de nur ca. 150 PS. Dazu kommt auch noch ein viel gerin­ge­rer Ver­brauch. Laut Her­stel­ler ver­braucht der Audi 6,8 und der BMW 6,3 Liter Super auf 100 Kilo­me­tern. Bis vor weni­gen Jah­ren schien ein sol­cher Ver­brauch nur bei Die­sel­mo­to­ren mög­lich zu sein. Auf­grund des über­ra­gen­den Fahr­ge­fühls mit den Zwei­li­ter-Tur­bos wird es wahr­schein­lich nur Spar­füch­sen gelin­gen, die­se Ver­brauchs­wer­te ein­zu­hal­ten.

Motor­wech­sel ist ange­sagt
Der A4 beschleu­nigt in weni­ger als sie­ben Sekun­den von 0 auf 100 Km/h. Beim BMW sind es knapp über sechs Sekun­den. Es muss aller­dings ange­merkt wer­den, dass der Audi zum Zeit­punkt des Tests nur mit 6-Gang-Schalt­ge­trie­be und der BMW mit der neus­ten Acht­stu­fen­au­to­ma­tik aus­ge­rüs­tet war. Für den neu­en 2-Liter-Tur­bo ist die­ser aber mit sei­nen rasan­ten Gang­wech­seln und exakt abge­stimm­ten Abstu­fung per­fekt geeig­net. Der neue Motor dreht rasch und leicht hoch. Dabei hört er sich aber vier­zy­lin­drig und stra­pa­ziert an. Der Rei­hen-Sechs­zy­lin­der wird von Nost­al­gi­kern somit ganz bestimmt ver­misst wer­den. Beim Audi sieht es sehr ähn­lich aus. Aller­dings sind die Ver­bren­nungs­ge­räu­sche dezen­ter. Das Lauf­ge­räusch ist wei­cher. Dem durch­schnitt­li­chen Ver­brau­cher wer­den die­se Nuan­cen aber kaum auf­fal­len.

Der Audi ist auch mit einer stu­fen­lo­sen Auto­ma­tik (Mul­ti­tro­nic) erhält­lich. Die­ses kos­tet 2150 Euro mehr. Der 328i wird eben­falls mit einem Sechs­gang-Schalt­ge­trie­be ange­bo­ten. Dafür fal­len 2260 Euro zusätz­lich an.