Kara / fotolia

Volkswagen ruft weltweit fünf Millionen Fahrzeuge, wegen manipulierten Abgas-Werten zurück. Betroffen sind Modelle mit dem Dieselmotor EA 189. Dazu zählen unter anderem bei VW der Golf, der Passat und der Tiguan. Aber auch bei Tochterkonzernen des Autoherstellers wurden die Motoren verbaut. So sind beispielsweise auch Skoda, Audi und Seat betroffen. Porsche sei außen vor. VW-Kunden werden laut Volkswagen per Post benachrichtigt, ob ihr Fahrzeug nachgebessert werden muss. Offiziell sind 11 Millionen Fahrzeuge mit der manipulierenden Software versehen, aktiviert wurde sie aber nur zu einem Teil davon. In Deutschland sind 2,8 Millionen Fahrzeuge betroffen. Bei Audi sind es 2,1 Millionen, bei Skoda 1,2 Millionen und bei Seat etwa 700 000 Fahrzeuge.  Für den Rückruf hat Finanzvorstand Hans Dieter Pötsch 6,5 Milliarden Euro an Gewinn zurück gelegt.

Die betroffenen Marken stellen aktuell akribisch Listen mit betroffenen Modellen zusammen. Eine erste grobe Liste gibt es folgend:

Marke Modell
VW Golf, Jetta, Beetle, Tiguan, Passat, Sharan, Transporter, Caddy, Crafter, Amarok
Audi A1, A3, A4, A5, A6, TT, Q3, Q5
Skoda Roomster, Octavia, Superb
Seat Leon, Altea, Exeo, Toledo, Alhambra