kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: +49 (0)6301 - 600 2999(1)

Schlagwort: AC Schnitzer

Schnitzers getunter BMW 4er Coupé als Konzeptauto von „Tune it! Safe!“

BillionPhotos.com/ Fotolia

Nur seriöses und sicheres Tuning bringt den ersehnten Fahrspaß meint der Verband Deutscher Automobil Tuner e.V. (VDAT). Aus diesem Grunde bringt der Tunerverband jedes Jahr ein besonders sicheres Konzept-Auto auf den Weg. Wie schon in den vier vergangenen Jahren wurde ein Auto zu einem ungewöhnlichen Polizeifahrzeug umgerüstet. Dieses Mal ist es ein BMW 4er Coupé.

2013 ist ebenso BMW Partner der Initiative „Tune It! Safe!“ des Verbandes, die von der Polizei und dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Straßenentwicklung unterstützt wird. Für die Ausstattung des 428i Coupé war zum größten Teil der Aachener BMW-Tuner AC Schnitzer verantwortlich. Beim ACS4 2.8i Coupé ließ Schnitzer den Motor von 245 auf 294 Pferdestärken und von 350 auf 420 Newtonmeter anwachsen. Das Fahrzeug beschleunigt jetzt von null auf 100 km/h in 5,7 Sekunden – 0,2 Sekunden schneller als in der Serie.

Akustischer und optischer Höhepunkt ist der Doppel-Nachschalldämpfer aus Edelstahl mit verchromten Auspuffendblenden. Auf den Leichtbau-Schmiedefelgen in 9,0J x 21 Zoll werden Reifen in der Größe 245/30 ZR21 angebracht. Eine tiefe und sichere Straßenlage gewährleisten außerdem ein in Zug- und Druckstufe verstellbares Rennsportfahrwerk von Schnitzer sowie ein Aerodynamikumbau mit Frontspoiler, Heckdiffusor, Heck- und Dachheckspoiler. Im Interieur können sich die Ordnungshüter auf Alu-Pedale und auf eine Alu-Fußstütze freuen. Das Konzept-Auto offenbart große Teile des Tuning-Programms von AC Schnitzer, welche alle käuflich zu erwerben und TÜV-geprüft sind. Foliatec sorgte für die Beklebung mit dem offiziellen Foliendekor, Hella befestigte die Signalanlage. Das getunte Polizei-Coupé wird auf der Essen Motor Show (30. November bis 8. Dezember 2013) am Stand des VDAT vorgestellt. Daraufhin ist es auf Ausstellungen, Messen und Events in ganz Deutschland zu sehen.


Die Essen Motor Show 2011: Highlights, Programm und Preise

Dmitry Vereshchagin/ fotolia

Schon zum 44. Mal findet im Ruhrgebiet die Essen Motor Show statt und für Autofans wird wieder einiges an Höhepunkten geboten. Vom 26. November bis 4. Dezember präsentieren mehr als 500 Aussteller in insgesamt 18 Messehallen Highlights aus den Bereichen Tuning, Motorsport, sportliche Serienfahrzeuge sowie Oldtimer. Des Weiteren bietet die Messe wieder eine Menge Sonderevents. Für 2011 lautet das Motto „For Drivers and Dreams“.

Gäste können sich erneut auf mehrere Europa- und Weltpremieren freuen. Zum Beispiel im VDAT-Tuning-Salon des Verbands der Automobiltuner oder auf den Ständen der diversen Einzelaussteller. Zur vertretenen Tunerriege zählen beispielsweise AC Schnitzer, Brabus, Mattig Exclusiv, Foliatec, Lorinser, TurboArtEngineering, 9ff und TechArt. Auch Fahrwerkprofis wie H&R oder Eibach sind vor Ort, ebenso Felgenhersteller wie Alutec, OZ, Oxigin oder ICW. An vielen Ständen können Tuning-Accessoires gekauft werden. Ausstellungsstücke von Serienherstellern wie BMW, Skoda, Mini oder Renault Motorsport runden das Angebot ab. Ein zusätzliches Highlight wird das Live-Tuning von US-Kult-Tuner Eddie Paul sein. Er sucht auf der Essen Motor Show 2011 den „Ultimate Tuner“. Dafür steht der Kalifornier drei erwählten Tuningfans mit Rat und den passenden Teilen beim Tunen ihres eigenen Fahrzeugs auf der Messe zur Seite.

Auch 2011 wieder bietet die Essen Motor Show wieder etwas für Oldtimer-Fans. Hier können sowohl klassische Fahrzeuge angeschaut als auch ge- oder verkauft werden. Des Weiteren gibt es Sonderschauen zum 50-jährigen Jubiläum des Jaguar E-Type und zu den Themen „100 Jahre Juan Manuel Fangio“ und „100 Jahre Indianapolis“.

Ebenso Motorsportbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten. In der Motorsport-Arena können sie bei Drift- und Offroad-Shows als Beifahrer Platz mit ihm Cockpit sitzen. Darüber hinaus findet eine Sonderschau zum Thema „100 Jahre Rallye Monte Carlo“ statt, die Offroad-Rallye Breslau – genannt „Dakar der Nordens“ – zeigt sich ebenso auf einem großen Stand. DTM-Fans freuen sich auf Halle 3, in der die DTM-World die aktuellen Boliden und die richtig neuen Renner von BMW, Mercedes und Audi der Saison 2012 vorstellt. In derselben Halle findet auch eine Spezialshow zum Thema „Automobil-Design“ statt.

Wer dann immer noch mehr will, kann sich noch den Sonderschauen zu heißen Hot Rods und Motorrädern zuwenden. Bei Halle 4 geht es komplett um Zweiräder. In der „Speed Bike Show“ werden die edelsten, schnellsten und durchgeknalltesten Unikate zu sehen sein.

Die Messe ist an Wochenenden von 9 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet, wochentags von 10 bis 18 Uhr. Eine Erwachsenen-Tageskarte gibt es für 16 Euro. Kinder unter acht Jahren haben kostnefreien Eintritt, Kinder von acht bis 16 Jahren bezahlen 11 Euro. Behinderte sowie Schüler und Studenten ab 17 Jahren müssen mit 13 Euro rechnen. Ab 15 Uhr sind von Montag bis Freitag nur noch neun Euro fällig. Ein Gruppenticket ab 15 Personen kostet 13 Euro, das Parken acht Euro am Tag.