kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: +49 (0)6301 - 600 2999(1)

Spritsparmittel im Test – Was bringen sie wirklich?

Die Kosten für Benzin und Diesel sind Ausgaben, auf die viele Autofahrer gerne verzichten würden. Immer wieder versprechen Hersteller sogenannter Spritsparmittel Einsparungen von bis zu 20 Prozent. Zu schön um wahr zu sein? Das dachte sich wohl auch der ADAC und hat sich die Mittel einmal genauer angesehen.

Hohe Kosten für Benzin und Diesel drücken auf die Geldbörse. Können Spritsparmittel helfen?

Weiterlesen


Elektroauto – Antwort auf Diesel und Benziner?

Die Skandale um Dieselmotoren haben den Verbrenner 2017 in einem unschönen Licht erscheinen lassen. Kartell-Verhalten und Manipulationen der großen deutschen Hersteller schädigen das Vertrauen der Kunden. Die Politik wird zwangsläufig härter durchgreifen müssen, um die Ansprüche an geringere CO2-Emissionen und saubere Städte durchsetzen zu können und die Automobilbauer stärker in die Pflicht nehmen. Das Elektroauto könnte Teil dieser Lösung sein.

Elektromobilität: Wie umweltfreundlich ist die Alternative zu Diesel und Benziner wirklich?

Weiterlesen


Gefälschte KFZ-Teile schaden Auto und Fahrer

Auf den ersten Blick kaum vom Original zu unterscheiden. Aber falsche KFZ-Teile besitzen schlechte Qualität und können zur echten Gefahr werden.

Gefälschte KFZ-Teile sind ein Milliardengeschäft für Produktpiraten. Doch dieses Geschäft geht zu Kosten von Leib und Leben vieler tausend Autofahrer in Deutschland. Denn wer bei Verschleißteilen billige Kopien statt Originalware verbaut, kann sich schnell in Gefahr sparen. Professionelle Werkstätten werden ihren Kunden immer vom Einbau billiger Fälschungen abraten und für sie Originale vom Zulieferer oder Hersteller bestellen. Weiterlesen


Autonomes Fahren – hohe Kosten und geringer Nutzen?

Autonomes Fahren begeistert Hersteller und Politik. Die Versicherer sehen es kritischer.

Autonomes Fahren – so nennt sich die Vision vom Autofahren in der Zukunft. Da macht die Politik schon mal den Weg frei durch Gesetze. Die Industrie probt schon mal die Praxis. Und die Öffentlichkeit , so ergeben Umfragen des TÜV, steht der Neuerung erwartungsvoll gegenüber. Alle stehen automobilen Zukunft also positiv gegenüber – wirklich alle? Nein, die Versicherungswirtschaft sieht die Neuerungen kritisch. Weiterlesen


Feinstaubplakette ist Teil der Hauptuntersuchung

 

In immer mehr Städten und Regionen Deutschlands dürfen nur Fahrzeuge mit Feinstaubplakette in die ausgewiesenen Umweltzonen fahren. Foto: ampnet

Seit 2008 gibt es sie, die Umweltzonen in den deutschen Städten. Und es werden immer mehr. Und die Vorschriften immer strenger. Nur wer eine Feinstaubplakette an der Windschutzscheibe hat, darf in diese Zonen einfahren. Mit der richtigen Farbe, versteht sich und mit der richtigen Bezeichnung. Ob das alles stimmt am Auto, ist auch Gegenstand der Hauptuntersuchung.

Weiterlesen


Seite123...