kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: +49 (0)6301 - 600 2999(1)

Autonomes Fahren – hohe Kosten und geringer Nutzen?

Autonomes Fahren begeistert Hersteller und Politik. Die Versicherer sehen es kritischer.

Autonomes Fahren – so nennt sich die Vision vom Autofahren in der Zukunft. Da macht die Politik schon mal den Weg frei durch Gesetze. Die Industrie probt schon mal die Praxis. Und die Öffentlichkeit , so ergeben Umfragen des TÜV, steht der Neuerung erwartungsvoll gegenüber. Alle stehen automobilen Zukunft also positiv gegenüber – wirklich alle? Nein, die Versicherungswirtschaft sieht die Neuerungen kritisch. Weiterlesen


Feinstaubplakette ist Teil der Hauptuntersuchung

 

In immer mehr Städten und Regionen Deutschlands dürfen nur Fahrzeuge mit Feinstaubplakette in die ausgewiesenen Umweltzonen fahren. Foto: ampnet

Seit 2008 gibt es sie, die Umweltzonen in den deutschen Städten. Und es werden immer mehr. Und die Vorschriften immer strenger. Nur wer eine Feinstaubplakette an der Windschutzscheibe hat, darf in diese Zonen einfahren. Mit der richtigen Farbe, versteht sich und mit der richtigen Bezeichnung. Ob das alles stimmt am Auto, ist auch Gegenstand der Hauptuntersuchung.

Weiterlesen


Marder am Auto: Was hilft? Wer zahlt? Welche Kosten?

Der Marder mag Autos, vor allem Kabel, Schläuche und Reifen.

Was ist ein Marderschaden am Auto?

Ein Marderschaden ist ein im Auto verursachter Schaden durch ein kleines, in ganz Deutschland lebendes Raubtier: dem Steinmarder. Je nachdem woran sich das Tier im Wagen zu schaffen gemacht hat, können die Schäden ganz unterschiedlich ausfallen. Begehrte Ziele des Marders sind Kabel, Schläuche oder Reifen. Schäden, die nicht nur nervig sondern auch teuer und gefährlich sein können. Oft kommen Autofahrer nicht um den Besuch einer KFZ-Werkstatt herum.

Weiterlesen


Diesel-Gipfel Rechtssicherheit schaffen

Abgastest: Zu viel Stickoxid kommt aus den Dieslmotoren – nicht während dem Test, sondern während der Fahrt.

Seit der Abgas-Skandal die Öffentlichkeit für die Diesel-Emissionen sensibilisiert hat, reißt die Diskussion über Schadstoffe oder gar Fahrverbote nicht ab. Das Umwelt- und das Verkehrsministerium haben deshalb ein „Nationales Forum Diesel“ ins Leben gerufen, das noch in diesem Sommer Antworten auf die offenen Fragen geben soll.

Weiterlesen


Was bei der Hauptuntersuchung (HU) zu beachten ist

Prüfingenieur der GTÜ bei der Hauptuntersuchung.

Alle zwei Jahre ist sie fällig und keiner kommt drum herum: Die Hauptuntersuchung (HU) für Pkw ist eines der wesentlichen Elemente der Straßenverkehrsordnung und sorgt entscheidend mit für die Sicherheit auf unseren Straßen. Dennoch überzieht jeder dritte Fahrzeugführer den Termin zur Hauptuntersuchung. Dies hat eine des Verkehrsforschungsinstitutes IVT Research und des Vereins für Qualitätsmanagement in der Fahrzeugüberwachung herausgefunden. Wir zeigen hier auf, was alles zu beachten ist, um negative Folgen schon im Vorfeld zu vermeiden.

Weiterlesen


Seite123...