Es ging alles sehr schnell: Du hast mit dem Außen­spie­gel ein ande­res Fahr­zeug beim Rück­wärts­fah­ren tou­chiert, das Spie­gel­glas ist gebro­chen. Klar ist: Mit einem kaput­ten Außen­spie­gel gera­de auf der Fah­rer­sei­te ist Dei­ne Sicht zur Sei­te und nach hin­ten deut­lich ein­ge­schränkt. Schon in der Fahr­schu­le ist der Blick in den Spie­gel eine wich­ti­ge Lek­ti­on, die spä­ter zu einer auto­ma­ti­sier­ten Hand­lung wird. Daher besteht ange­sichts der Ver­kehrs­si­cher­heit drin­gen­der Handlungsbedarf.In einer Fach­werk­statt wird schnell klar, wel­che Repa­ra­tur­op­tio­nen mög­lich sind: Even­tu­ell muss nur das Spie­gel­glas gewech­selt wer­den, viel­leicht aber auch der kom­plet­te Außen­spie­gel. Hier kannst Du auch nach­le­sen, wann die Ver­si­che­rung (Teil­kas­ko) zahlt.

außenspiegel defekt wechsel
  

Außenspiegel defekt: Wenn der Rückblick eingeschränkt ist

Außen­spie­gel an Fahr­zeu­gen sind so kon­zi­piert, dass sie eigent­lich ein Auto­le­ben lang hal­ten. Unfäl­le bzw. Schlä­ge kön­nen aber dazu füh­ren, dass das Spie­gel­glas platzt oder der Spie­gel kom­plett abge­ris­sen wird. Zwar kön­nen Außen­spie­gel mit einem Klapp­me­cha­nis­mus einen gewis­sen Teil der Ener­gie abfan­gen, aber nicht alles. Mitt­ler­wei­le bie­ten beheiz­ba­re Außen­spie­gel Fah­rern im Win­ter einen hohen Kom­fort für einen schnel­len Durch­blick ohne Kratzen.Im Gegen­satz zu vie­len ande­ren Fahr­zeug­schä­den ist ein defek­ter Außen­spie­gel mit einem Blick zu erken­nen, was auch schnell die Poli­zei auf den Plan ruft. Para­graf 56 der Stra­ßen-Ver­kehrs-Zulas­sungs­ord­nung sieht vor, dass Fah­rer den Ver­kehr mit Spie­gel oder ande­ren Ein­rich­tun­gen beob­ach­ten kön­nen müs­sen. Wer ange­sichts des­sen mit einem kaput­ten Außen­spie­gel ertappt wird, muss mit einem Buß­geld in Höhe von min­des­tens 15 Euro rechnen.

 

Wie funktioniert die Reparatur des Außenspiegels?

Im Ein­zel­fall kommt es dar­auf an, wie stark die Beschä­di­gung aus­ge­prägt ist. Ist nur das Spie­gel­glas selbst gesprun­gen und das Gehäu­se an sich intakt, wird das Glas gewech­selt. Hier­für ist mit deut­lich gerin­ge­ren Kos­ten im Ver­gleich zum kom­plet­ten Aus­tausch zu rech­nen. Ein Kfz-Exper­te wird das Spie­gel­glas sanft lösen, ohne das Gehäu­se zu beschä­di­gen. Danach kann ein neu­es Spie­gel­glas ein­ge­legt wer­den, das im Nor­mal­fall pro­blem­los ein­ras­tet. Der Aus­tausch des Spie­gel­gla­ses ist somit in kur­zer Zeit erle­digt, sofern das Ersatz­teil ver­füg­bar ist. Hier siehst Du, war­um Du zwecks Pla­nung einen Ter­min für die Werk­statt ver­ein­ba­ren solltest.

Ist der gan­ze Spie­gel demo­liert oder kom­plett abge­ris­sen, bleibt offen­sicht­lich nur die Opti­on des kom­plet­ten Wech­sels. Der Umfang der Arbei­ten hängt davon ab, ob auch um den Spie­gel her­um ein Lack- oder Blech­scha­den ent­stan­den ist. Das kann der Fall sein, wenn der Auf­prall mit gro­ßer Wucht erfolgt ist und der Außen­spie­gel regel­recht her­aus­ge­ris­sen wurde.Ein fach­män­ni­scher Blick zeigt Dir schnell, was in Dei­nem Fall zu tun ist. Du soll­test daher bei einem defek­ten Außen­spie­gel schnellst­mög­lich einen Werk­statt­ter­min ver­ein­ba­ren. Han­delt es sich um einen unver­schul­de­ten Unfall und lie­gen die Repa­ra­tur­kos­ten ver­mut­lich über der Baga­tell­scha­dens­gren­ze von etwa 750 Euro, hät­test Du Anspruch auf ein unab­hän­gi­ges Kfz-Gutachten.

 

Welche Kosten entstehen beim Wechsel des Außenspiegels?

Wie bei allen ande­ren erfor­der­li­chen Repa­ra­tu­ren am Auto auch, hän­gen die Kos­ten vom Fahr­zeug­typ und vom kon­kre­ten Scha­dens­um­fang ab. Die Kos­ten für den Spie­gel an sich lie­gen meis­tens bei 100 bis 300 Euro. Für den Ein­bau ent­ste­hen Kos­ten von etwa 100 Euro. Muss nur das Spie­gel­glas erneu­ert wer­den, kannst Du mit deut­lich gerin­ge­ren Kos­ten rechnen.Ein indi­vi­du­el­les Ange­bot bzw. ein Kos­ten­vor­anschlag zeigt Dir, mit wel­cher Sum­me Du rech­nen kannst. Je moder­ner und grö­ßer das Fahr­zeug ist, des­to höher wer­den die Kos­ten für die Repa­ra­tur des Außen­spie­gels aus­fal­len. Die höhe­ren Kos­ten las­sen sich tech­nisch damit erklä­ren, dass Außen­spie­gel auch mit einer Heiz­funk­ti­on und einem Toter-Win­kel-Assis­ten­ten aus­ge­stat­tet sein können.

Außenspiegel ausgetauscht
 

Außenspiegel kaputt: Zahlt die Versicherung?

Die­se Fra­ge liegt auf der Hand, da Schä­den an den Außen­spie­geln sehr oft bei Unfäl­len ent­ste­hen. Dann ist die Schuld­fra­ge ent­schei­dend: Bist Du unschul­dig, muss die Kfz-Haft­pflicht­ver­si­che­rung des Scha­den­ver­ur­sa­chers für die Kos­ten auf­kom­men. Bei eige­ner Schuld, höhe­rer Gewalt durch Unwet­ter oder einen nicht ermit­tel­ba­ren Ver­ur­sa­cher musst Du min­des­tens eine Teil­kas­ko­ver­si­che­rung abge­schlos­sen haben. Eine Haft­pflicht­ver­si­che­rung reicht nicht, um die Kos­ten abrech­nen zu können.

Damit die Teil­kas­ko­ver­si­che­rung die Kos­ten für die Repa­ra­tur des Außen­spie­gels über­nimmt, muss das Glas gebro­chen sein. Zu beach­ten ist, dass die ver­trag­lich gere­gel­te Selbst­be­tei­li­gung zu zah­len ist. Damit liegst Du im Ver­gleich zu den poten­zi­el­len Gesamt­kos­ten aber meis­tens noch weit­aus güns­ti­ger. Du kannst Dich in Dei­ner Fach­werk­statt bera­ten las­sen, wenn Du den Scha­den mit der Ver­si­che­rung abrech­nen möch­test. Mit einer so genann­ten Abtre­tungs­er­klä­rung hat die Werk­statt die Mög­lich­keit, die Repa­ra­tur direkt mit Dei­nem Kfz-Ver­si­che­rer abrech­nen zu können.

 
Autoreparaturen.de | Banner | Preisvergleich