Ein Schie­be­dach ist für vie­le Auto­fah­rer ein kla­rer Hin­zu­ge­winn an Kom­fort, der ein gewis­ses Cabrio-Fee­ling auf­kom­men lässt. Das gilt aber selbst­ver­ständ­lich nur, wenn es ein­wand­frei funk­tio­niert und vor allem dicht ist. Dringt unbe­merkt Was­ser durch das Schie­be­dach, droht ein womög­lich teu­rer Fol­ge­scha­den. Hier kannst du einen nähe­ren Blick auf (d)ein Schie­be­dach wer­fen und nach­le­sen, was bei einem Defekt zu tun ist.

schiebedach-auto
  

Was du über Autoschiebedächer wissen solltest

Heu­te sind Schie­be­dä­cher meis­tens ver­gleichs­wei­se klein kon­zi­piert, aus­la­den­de Pan­ora­ma­dä­cher sind eher eine Sel­ten­heit. Kur­beln war ges­tern: Moder­ne Schie­be­dä­cher bie­ten mit einem mecha­ni­schen Öff­nungs­me­cha­nis­mus ein Maxi­mum an Kom­fort auf Knopf­druck. Was einen mög­li­chen Defekt angeht, so kann die­ser viel­fäl­tig aus­ge­prägt sein. Daher ist es wich­tig, einen erfah­re­nen Werk­statt­be­trieb auf das Schie­be­dach schau­en zu las­sen: Von Undich­tig­kei­ten (defek­te Dich­tun­gen) bis zum nicht rich­tig schlie­ßen­den Mecha­nis­mus oder einer Stö­rung in der emp­find­li­chen Elek­tro­nik ist alles mög­lich. In sel­te­nen Fäl­len kann auch das ver­bau­te Sicher­heits­glas oder inte­grier­tes Metall einen Scha­den aufweisen.

In kei­nem Fall willst du in dei­nem Auto baden gehen: Das könn­te aber pas­sie­ren, wenn das Schie­be­dach unbe­merkt undicht ist und Stark­re­gen über meh­re­re Stun­den auf dein Auto niedergeht.

 

Welche Ursachen gibt es für Defekte am Autoschiebedach?

Oft ist ein Defekt an der Mecha­nik des Schie­be­da­ches schuld, sodass die­ses nicht mehr rich­tig schließt. Abwei­chun­gen im Mil­li­me­ter­be­reich kön­nen bereits zu Undich­tig­kei­ten füh­ren. Auch ein Scha­den am Motor des Daches kann infra­ge kommen.

Da Dich­tun­gen ste­ti­gen Wit­te­rungs­ein­flüs­sen aus­ge­setzt sind, kön­nen die­se im Lau­fe der Jah­re porös wer­den. Even­tu­ell ist auch der Ablauf ver­stopft, wodurch Was­ser in den Innen­raum ein­drin­gen kann. Vor allem den Ablauf soll­test du regel­mä­ßig kon­trol­lie­ren, damit Was­ser effi­zi­ent abflie­ßen kann.

Ob das Schie­be­dach rich­tig schließt, soll­test du von innen und außen prü­fen: Beim Blick auf das Dach zeigt sich meis­tens bes­ser, ob es bün­dig abschließt und somit abdich­tet oder nicht!

 

Ursachenforschung, Symptome und regelmäßige Prävention

Der Defekt liegt sel­ten am Schie­be­dach selbst. Meis­tens sind die Steue­rung, Dich­tun­gen oder der Ablauf betrof­fen. Ist der Ablauf ver­stopft, kommt es zum Was­ser­stau. Hier­durch kann Was­ser in das Fahr­zeug ein­drin­gen, obwohl an sich kein Defekt vor­liegt. Bei der regel­mä­ßi­gen Fahr­zeug­wä­sche soll­test du auch den Abfluss am Schie­be­dach rei­ni­gen. Im Hand­buch des Her­stel­lers soll­test du hier­zu nähe­re Pfle­ge­hin­wei­se für dein Fahr­zeug finden.

Feuch­te Sit­ze, über­mä­ßig beschla­ge­ne Schei­ben auch im Som­mer und ein muf­fi­ger Geruch im Innen­raum sind typi­sche Sym­pto­me, die für ein undich­tes Dach sprechen.

schiebedach-auto-sommer
 

Schiebedach defekt: Kosten in der Kfz-Werkstatt

Ob eine Repa­ra­tur des Schie­be­da­ches oder der Aus­tausch erfor­der­lich ist, kannst du nach einem Werk­statt­be­such im Regel­fall schnell beant­wor­ten. Liegt der Defekt im Bereich der Elek­tro­nik, ist meis­tens eine Repa­ra­tur pro­blem­los mög­lich. Wie teu­er die Repa­ra­tur des Schie­be­da­ches wird, kon­kre­ti­sierst du am bes­ten mit einem indi­vi­du­el­len Kos­ten­vor­anschlag. Ent­schei­dend für die Kos­ten ist, ob das Dach aus­ge­baut wer­den muss und wie hoch folg­lich der Arbeits­lohn ist.

Erfah­rungs­ge­mäß macht der Motor nach eini­gen Jah­ren bei vie­len Fahr­zeu­gen Ärger, sodass der Aus­tausch not­wen­dig sein kann. Die Kos­ten für einen neu­en Schie­be­dach­mo­tor lie­gen je nach Fahr­zeug­mo­dell zwi­schen 80 und 180 Euro. Ins­ge­samt kannst du für die­sen Ein­griff in der Werk­statt mit etwa 180 bis 300 Euro rechnen.

Güns­ti­ger kommst du davon, wenn nur ein Schal­ter aus­ge­wech­selt wer­den muss. Die­ser schlägt mit 25 bis 70 Euro zu Buche, wobei für den Wech­sel in der Regel auch die Bedien­ein­heit demon­tiert wer­den muss. Ist das Fahr­zeug schon älter, kannst du über den Ein­bau gebrauch­ter Ersatz­tei­le nachdenken.

Schä­den an der kom­ple­xen Mecha­nik des Schie­be­da­ches machen oft den kom­plet­ten Aus­tausch erfor­der­lich, wäh­rend Dich­tun­gen meis­tens erneu­ert wer­den kön­nen. Die Kos­ten für ein neu­es Schie­be­dach lie­gen bei vie­len Fahr­zeug­mo­del­len zwi­schen 150 und 300 Euro. Hin­zu kom­men Arbeits­kos­ten in unge­fähr der­sel­ben Höhe, sodass mit Gesamt­kos­ten im Rah­men von 300 bis 600 Euro zu rech­nen ist. Je grö­ßer das Schie­be­dach und je kom­ple­xer die ver­bau­te Tech­nik ist, des­to eher kön­nen die Kos­ten über die­sen Rah­men hinausgehen.

Zahlt die Versicherung für Schäden am Schiebedach?

Ist der Scha­den durch Sturm, Hagel und somit höhe­re Gewalt ent­stan­den, kann die Teil­kas­ko­ver­si­che­rung in Anspruch genom­men wer­den. Eine Kfz-Haft­pflicht­ver­si­che­rung allei­ne reicht nicht aus. Wich­tig ist, dass du den Scha­den umge­hend mel­dest und idea­ler­wei­se mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Fotos dokumentierst.

Auch bei einem unver­schul­de­ten Ver­kehrs­un­fall kön­nen so gro­ße Kräf­te auf das Fahr­zeug ein­wir­ken, dass das Schie­be­dach Scha­den nimmt. Im Rah­men der Begut­ach­tung wür­de der Kfz-Sach­ver­stän­di­ge auch das Schie­be­dach unter die Lupe nehmen.

Han­delt es sich um ein neu­es Fahr­zeug mit Her­stel­ler­ga­ran­tie, kann die­se even­tu­ell grei­fen. Ent­schei­dend ist das Klein­ge­druck­te, pau­scha­le Anga­ben sind nicht mög­lich. Du soll­test einen Blick in die Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen wer­fen. In jedem Fall kannst du dich in einer Fach­werk­statt für jedes denk­ba­re Sze­na­rio umfas­send bera­ten lassen.

 

Werkstatttermin für Schiebedach vereinbaren, um Folgeschäden zu verhindern!

Hast du Feuch­tig­keit im Auto auf den Sit­zen, an der Schei­be oder Arma­tur bemerkt, herrscht drin­gen­der Hand­lungs­be­darf. Es besteht die Gefahr, dass sich gesund­heits­schäd­li­cher Schim­mel im Auto bil­det. Mehr noch: Was­ser könn­te zu immensen Schä­den an den Steu­er­ge­rä­ten füh­ren. Du erkennst hier, dass selbst klei­ne Undich­tig­kei­ten ein enor­mes Scha­dens­po­ten­zi­al auf­wei­sen kön­nen. Bei Ver­dacht auf ein defek­tes und ins­be­son­de­re undich­tes Schie­be­dach soll­test du umge­hend einen Werk­statt­ter­min vereinbaren!

 
Autoreparaturen.de | Banner | Preisvergleich