Der Online-Han­del boomt“ so schreibt die Aache­ner Zei­tung in ihrem Arti­kel „Wenn Werk­stät­ten sich unter­bie­ten: Kfz-Repa­ra­tu­ren aus­schrei­ben“, und das zurecht. Über das Medi­um Inter­net las­sen sich im Kfz Bereich Werk­statt­kos­ten deut­lich redu­zie­ren. Teil­wei­se sind bis zu 56 % gegen­über dem nor­ma­len Gang zu einer Auto­werk­statt mög­lich „Bei Kos­ten von rund 300 Euro für die Ersatz­tei­le eines nam­haf­ten After­mar­ket-Her­stel­lers und rund 450 Euro an Werk­statt­kos­ten roll­te der Young­ti­mer wie­der auf die Stra­ße - unterm Strich zu einem Preis von 750 Euro. Das bedeu­tet eine Ein­spa­rung von knapp 950 Euro bezie­hungs­wei­se 56 Pro­zent gegen­über dem Preis in der Ver­trags­werk­statt.

Ein wei­te­rer Vor­teil: Sie haben bei der Aus­wahl der Werk­statt kei­ne An- und Abfahrts­kos­ten und kön­nen bequem von zu Hau­se aus ver­glei­chen „Die Werk­stät­ten war­ten auf der Web­sei­te mit einem eige­nen Online-Pro­fil auf, in dem sich der Kun­de über den Betrieb und sei­ne fach­li­che Qua­li­fi­ka­ti­on infor­mie­ren kann.“ Die Aache­ner Zei­tung betont eben­falls, dass das güns­tigs­te Ange­bot nicht das schlech­tes­te sein muss. Bei Autoreparaturen.de wäh­len Sie aus über 3 000 Werk­stät­ten die für Sie pas­sen­de aus. Die Anfra­ge ist kos­ten­los und unver­bind­lich „Die jewei­li­gen Betrie­be sehen dabei nicht, wel­che Offer­ten ihre Kon­kur­ren­ten ein­ge­reicht haben. Das bleibt dem poten­zi­el­len Kun­den vor­be­hal­ten. Die­ser ist nicht ver­pflich­tet, ein bestimm­tes der Ange­bo­te anzu­neh­men, son­dern kann sich das inter­es­san­tes­te Gesamt­pa­ket aus­su­chen - oder auch alle ableh­nen.

Nut­zen auch Sie den Ser­vice von Autoreparaturen.de und spa­ren Sie bei Kfz Werk­statt­kos­ten - Autoreparaturen.de.