trendobjects / fotolia

Der Frühling lässt nicht mehr lange auf sich warten, doch der Lack strahlt noch nicht in einem sonnigen Glanz.

Das letzte halbe Jahr war nervenzehrend fürs Autoblech: Streusalz und starker Wintermatsch haben den Lack leiden lassen, der Glanz ist verschwunden. Es ist Zeit für eine Politur. Aber welches ist das Beste? Die Auswahl ist groß. Am effektivsten ist ein Kombinationsprodukt aus Politur und Wachs. Der Vorteil ist klar: Der Schleifmittelanteil sorgt für einen frischen Glanz, während parallel dazu Wachs den Autolack versiegelt. Das spart einen Arbeitsgang, denn Polieren ist anstrengend.

Beurteilt wurden Handhabung, Glanz sowie Haltbarkeit des Wachsauftrags. Ins Endergebnis fließt außer den reinen Qualitätskriterien außerdem auch der Preis ein. Gewonnen hat am Ende das teuerste Produkt im Test, A1 Polish & Wax von Dr. Wack. Beim preisgünstigsten Mittel von Liqui Moly gilt es, deutliche Abstriche bei der Dauerhaftigkeit in Kauf zu nehmen.