Durch die Funk­ti­on, die Ver­bren­nungs­tem­pe­ra­tur im Brenn­raum zu ver­rin­gern, sorgt die Abgas­rück­füh­rung, kurz AGR, dafür, dass die Abga­be von Stick­oxi­den an die Umwelt ver­min­dert wird. Durch die­sen Pro­zess wird also ein Teil der Abga­se recy­celt. Ist das AGR-Ven­til defekt, soll­te der Gang zur Werk­statt ange­tre­ten wer­den. Wel­che Sym­pto­me am Wagen bei einem defek­ten AGR-Ven­til auf­tre­ten und mit wel­chen Kos­ten beim Wech­sel zu rech­nen sind, erfährst du im fol­gen­den Beitrag. 

AGR-Ventil verkorkt | autoreparaturen.de
  

AGR-Ventil Funktionsumfang

Die bei der Ver­bren­nung anfal­len­den Stick­oxi­de wer­den mit­hil­fe des AGR-Ven­tils ein wei­te­res Mal der Ver­bren­nung zuge­führt. So kön­nen schäd­li­che Emis­sio­nen ver­min­dert und der Kraft­stoff­ver­brauch redu­ziert wer­den. Bei Die­sel­fahr­zeu­gen mit TDI-Moto­ren redu­ziert die ein­wand­freie Abgas­rück­füh­rung die Ent­ste­hung von Ruß­par­ti­keln um etwa zehn Pro­zent. Zusam­men mit dem Kata­ly­sa­tor ist es somit mög­lich, die stren­gen Vor­ga­ben der Euro­nor­men zu erreichen.

 

Welche Defekte treten am AGR-Ventil auf?

Oft ist, neben den Kabeln, Dich­tun­gen und Ver­bin­dungs­schläu­chen, das Innen­le­ben des Ven­ti­les betrof­fen. Beson­ders bei Die­sel­mo­to­ren setz­ten sich durch den ste­ti­gen Gas­aus­tausch Ruß­par­ti­kel in der Ven­til­kam­mer ab. Dadurch bleibt das AGR-Ven­til bedingt durch die Abla­ge­run­gen hän­gen. Hin­zu kommt, dass bei Die­sel­fahr­zeu­gen mit beson­ders hohen Anschluss­quer­schnit­ten gear­bei­tet wird, was aber auch eine grö­ße­re Flä­che für Ver­schmut­zun­gen bietet. 

 

AGR-Ventil defekt: Verkokung ein Hauptproblem

Mit län­ge­rer Betriebs­zeit set­zen sich durch das zurück­ge­führ­te Abgas ver­stärkt Ruß­par­ti­kel ab und ver­ko­ken das AGR-Ven­til. Bei einem ver­kok­ten Abgas­rück­füh­rungs­ven­til kann es pas­sie­ren, dass sich das Ven­til nicht mehr ganz öff­nen lässt. Oder sogar im geöff­ne­ten Zustand ste­hen bleibt. Mög­li­cher­wei­se kann die Beschä­di­gung des Ven­tils auch durch ölhal­ti­ge Luft aus­ge­löst wer­den. Ist das AGR-Ven­til ver­kokt, hilft nur noch der Wech­sel des AGR-Ventils.

 
Autoreparaturen.de | Banner | Preisvergleich
 

Die häufigsten Defekte am AGR-Ventil

  • Das AGR-Ven­til öff­net sich nicht bzw. nicht ganz
  • Das AGR-Ven­til klemmt offen
 

Das AGR-Ventil verkokt und öffnet sich nicht

Dass das AGR-Ven­til kaputt ist und sich nicht öff­net, macht sich durch ein schwan­ken­des Leis­tungs- und Ruß­ver­hal­ten des Motors bemerk­bar. Die nutz­ba­re Motor­leis­tung kann sich mit jedem Gas­ge­ben ändern. Schwar­zer Aus­puff­qualm und eine ver­min­der­te Motor­leis­tung sind deut­li­che Anzei­chen für der­ar­ti­ge Pro­ble­me. Man merkt das beson­ders im Teil­last­be­reich, wenn dort der Motor etwa bei mäßi­ger Geschwin­dig­keit (ca. 50 km/h) ruckelt.

Anzeichen, dass das AGR-Ventil defekt ist und sich nicht mehr öffnet:

  • Schwar­zer dicker Qualm aus dem Auspuff
  • Ruckeln­der Motor beim Fah­ren und Drehzahlschwankung
  • Ver­min­der­te Gas­an­nah­me und Motorleistung
  • Auf­leuch­ten von Motor­kon­troll­leuch­te oder Abgaswarnleuchte
  • Feh­ler­codes im Fehlerspeicher
 

Das AGR-Ventil verkokt und klemmt offen

Mann untersucht AGR Ventil das klemmt | autoreparaturen.de

Klemmt das Abgas­rück­füh­rungs­ven­til dage­gen offen bei hoher Last, kom­men unter Umstän­den nur Bruch­tei­le der für die gewünsch­te Beschleu­ni­gung erfor­der­li­chen Frisch­luft­men­ge in den Zylin­der. Sym­pto­me für die Beschä­di­gung sind gro­ße Leis­tungs­ver­lus­te und zum Teil auch eine extre­me Ruß­bil­dung. Zudem wei­sen höhe­re Stick­stoff­an­tei­le beim Prü­fen der Abgas­wer­te auf eine Beschä­di­gung hin.

Anzeichen, dass das AGR-Ventil defekt ist und offen klemmt:

  • Gro­ße Leistungsverluste
  • Star­ke Ruß­bil­dung bei Vollast (Kick­down)
  • Höhe­re Stick­stoff­an­tei­le der Abgaswerte
  • Auf­leuch­ten von Motor­kon­troll­leuch­te oder Abgaswarnleuchte
  • Feh­ler­codes im Fehlerspeicher
 

AGR-Ventil kaputt: Ursache des Problems ausfindig machen!

Bei unge­wöhn­lich star­ken Abla­ge­run­gen am AGR-Ven­til im Auto ist es außer­dem rat­sam, das Fahr­zeug auf die dafür ver­ant­wort­li­chen Ursa­chen zu prü­fen. Denn wenn bei­spiels­wei­se Öldämp­fe aus der Ent­lüf­tung aus­tre­ten, kommt es beim neu ein­ge­setz­ten AGR-Ven­til bald wie­der zu Ver­ruß­un­gen – ein­schließ­lich aller unlieb­sa­men Anzei­chen des Defekts.

 

Welche Folgen hat ein defektes AGR-Ventil?

Ist das AGR-Ven­til kaputt, kann sich das Pro­blem auf ande­re Tei­le aus­wei­ten. Denn ein zusätz­li­ches Pro­blem stellt oft­mals die dem Ansaug­trakt zuge­führ­te Ruß­men­ge dar. Sie führt im Lau­fe der Zeit zu einer erheb­li­chen Ver­schmut­zung im Ansaug­krüm­mer und auf den Einlassventilen.

 

Von der Reinigung des AGR-Ventils wird abgeraten

AGR Ventil im Motorraum eingebaut | autoreparaturen.de

Auf eine eigen­stän­di­ge Rei­ni­gung der ver­schie­de­nen Kom­po­nen­ten der Abgas­rück­füh­rung soll­te ver­zich­tet wer­den. Zwar lässt sich das AGR-Ven­til vor­beu­gend rei­ni­gen, doch das geht nur, wenn das Abgas­rück­füh­rungs­ven­til kei­nen Defekt auf­weist. Denn das Abgas­rück­füh­rungs­ven­til zu rei­ni­gen bringt bei einem tat­säch­li­chen Defekt kei­nen Erfolg und kann gege­be­nen­falls sogar uner­wünsch­te Fol­gen nach sich zie­hen. So kann es pas­sie­ren, dass wei­te­re funk­ti­ons­tüch­ti­ge Ele­men­te der Abgas­rück­füh­rung, z. B. Dich­tun­gen, durch eine unsach­ge­mä­ße Säu­be­rung Schä­den davontragen.

Außer­dem ist das AGR-Ven­til bei eini­gen Moto­ren so schwer erreich­bar, dass der hal­be Motor zer­legt wer­den muss, um das AGR-Ven­til aus­zu­bau­en. Wird das Abgas­rück­füh­rungs­ven­til nur gerei­nigt, ist erst nach dem Ein­bau klar, ob die Rei­ni­gung gehol­fen hat oder ob der Motor wie­der zer­legt wer­den muss, um das AGR-Ven­til zu wech­seln. So kön­nen die Arbeits­kos­ten dop­pelt so hoch wer­den wie sie beim Wech­sel des Ven­tils wären.

 

AGR-Ventil defekt: Kosten für den Wechsel

Für eine genaue Dia­gno­se wird das AGR-Ven­til in der Werk­statt zunächst aus­ge­baut und geprüft. Ist das AGR-Ven­til kaputt, ist es in jedem Fall erfor­der­lich, das Bau­teil wech­seln zu las­sen. Beim Wech­sel in der Werk­statt fal­len Kos­ten für das Ersatz­teil sowie Arbeits­kos­ten für den Aus­bau des kaput­ten Abgas­rück­füh­rungs­ven­tils und den Ein­bau des neu­en Ven­tils an. Außer­dem kön­nen die angren­zen­den Lei­tun­gen oder Dich­tun­gen kaputt oder beschä­digt sein und sind dann eben­falls zu wech­seln. Dabei kön­nen sich auch die Repa­ra­tur­kos­ten erhö­hen. Bei einem kaput­ten AGR-Ven­til dau­ert der Wech­sel, je nach Fahr­zeug, cir­ca eine bis drei Stunden.

Haupt­fak­to­ren, die die Kos­ten für den Wech­sel des AGR-Ven­tils beeinflussen

  • Erreich­bar­keit des AGR-Ven­tils und die Arbeitszeit
  • Art des Defekts am Abgasrückführungsventil
  • Preis für das neue AGR-Ven­til und wei­te­re Materialkosten 

Bereits die Werk­statt­kos­ten, also die erfor­der­li­che Arbeits­zeit, wer­den stark vom Typ des Autos beein­flusst. Der Grund liegt dar­in, dass das AGR-Ven­til nicht immer gleich gut erreich­bar ist. Für die Repa­ra­tur muss das Abgas­rück­füh­rungs­ven­til aus­ge­baut wer­den. Abde­ckun­gen, Lei­tun­gen oder sogar ein­zel­ne Aggre­ga­te könn­ten im Weg sein. Nach dem Aus­bau wird das AGR-Ven­til zunächst gründ­lich in Augen­schein genom­men, um den eigent­li­chen Defekt zu bestimmen.

 

Beim verkokten AGR-Ventil sind die Kosten höher

Kosten für verkorktes AGR-Ventil | autoreparaturen.de

In den meis­ten Fäl­len geht der Defekt auf Abla­ge­run­gen bzw. Ver­ko­kun­gen zurück. Hier hilft in den meis­ten Fäl­len nur noch das Wech­seln des AGR-Ventils.

Bei einer Ver­ko­kung des Abgas­rück­füh­rungs­ven­tils bei gerin­ger Lauf­leis­tung kämen auch ande­re Feh­ler­quel­len in Betracht, die aber erst iden­ti­fi­ziert wer­den müs­sen. Daher vari­iert die Dau­er für das Wech­seln des defek­ten AGR-Ven­tils zwi­schen etwa einer Stun­de und drei Stun­den. Die Kos­ten für das Repa­rie­ren des Abgas­rück­füh­rungs­ven­tils sind des­halb pau­schal nur sehr schwer zu beziffern.

 

AGR-Ventil wechseln: Kosten im Überblick

Die Prei­se für die Repa­ra­tur der AGR-Ven­ti­le hal­ten sich meis­tens in Gren­zen. Das neue AGR-Ven­til kann je nach Fahr­zeug­typ ab 150 EUR kos­ten. Die Gesamt­kos­ten belau­fen sich auf 250 bis ca. 1000 EUR. Die­se umfas­sen die Dia­gno­se, ein neu­es AGR-Ven­til und des­sen Wechsel.

FAHRZEUGKOSTEN
Alfa Romeo 147 (190), 1.9 JTDM 8V Basisab 350 EUR
Audi Q5 (8R),  3.0 TDI quat­tro (176kW)ab 300 EUR
BMW X5 (E70), 3.0sdab 350 EUR
Ford Fies­ta (CBK), Ambienteab 450 EUR
Hyun­dai i40 (VF), Styleab 530 EUR
Mer­ce­des-Benz C-Klas­se (BM 205), C 250 T CGIab 650 EUR
Nis­san Qas­h­qai (J10), 360ab 500 EUR
VW Pas­sat Vari­ant (3C5), Highlineab 400 EUR

Alle oben genann­te Prei­se sind Richt­wer­te und umfas­sen die Arbeits­kos­ten und die Tei­le, jeweils inklu­si­ve der Mehr­wert­steu­er. Die Prei­se kön­nen je nach Regi­on und Fahr­zeug­mo­dell abweichen. 

Tipp: Übri­gens raten unse­re Part­ner­werk­stät­ten dazu, beim The­ma Wech­sel des AGR-Ven­tils zu ver­su­chen, die even­tu­ell vor­han­de­ne Garan­tie zu bean­spru­chen. Bei einer Neu­wa­gen-Anschluss- oder Gebraucht­wa­gen­ga­ran­tie soll­te die­ser Scha­den abge­deckt sein.

 
Autoreparaturen.de | Banner | Preisvergleich