Vor allem in den Wintermonaten wird die Autobatterie stark belastet und kann sich mitunter auch mal entladen. Die Starterbatterie im Auto kann mithilfe geeigneter Ladegeräte wieder neu geladen werden. Wir geben in diesem Ratgeber Auskunft, wie Sie Ihre Autobatterie laden, wie lange die Aufladung dauert und wann sie erforderlich ist. Doch nicht immer kann man sich so behelfen – dann muss die Batterie ausgetauscht werden. Wann dies der Fall ist, erfahren Sie ebenfalls hier.

Wie Sie selbst Ihre Batterie laden können – hier erfahren Sie es.

Kurzfahrten schaden der Batterie

In der Regel lädt sich eine nur leicht entladene Batterie während längerer Fahrten wieder auf. Kurzfahrten erzeugen diesen Effekt jedoch nicht, weswegen sich die Batterie immer weiter entlädt. Eine weitere Ursache für die nachlassende Batterieleistung ist das Anschalten leistungsstarker Verbraucher. Ist im Fahrzeug eine Sound-Anlage verbaut oder müssen Autofahrer im Winter die Klimaanlage und die Beleuchtung anschalten, entlädt sich die Batterie schnell. Wird dann beim Parken das Licht vergessen, ist die Batterie schon in wenigen Stunden leer, oftmals sogar bereits nach ein oder zwei.

Wann muss ich die Autobatterie laden?

Die Starterbatterie liefert die für den Zündungsvorgang und den Anlasser notwendige elektrische Energie. Springt das Auto nicht mehr an oder startet es nur mühsam, kann eine nicht mehr vollständig geladene Batterie die Ursache sein. Da die Autobatterie zudem als Energiequelle für diverse Systeme im Auto dient, beispielsweise für die elektrischen Fensterheber, bemerken Autofahrer eine schwächer werdende Batterie auch an einer verschlechterten Funktionalität der entsprechenden Systeme.

Einige Fahrzeuge verfügen über eine Spannungsanzeige für die Batterie. Die sicherste Methode ist jedoch das direkte Messen der Spannung an der Batterie selbst. In einer Fachwerkstatt überprüfen die Mechaniker die Ladung. Ebenso ist es für Sie möglich, mit einem Ladegerät in Eigenregie nachzumessen. Zusätzlich sollte abgeklärt werden, ob die Lichtmaschine noch intakt ist. Dieses Bauteil ist für das Aufladen der Batterie während der Fahrt verantwortlich und kann die Ursache für eine leere Energiezelle darstellen.

Wie kann ich die Autobatterie laden?

Bei modernen Ladegeräten ist der Ausbau der Batterie nicht erforderlich, jedoch müssen die Anwender die Batterie unbedingt abklemmen. Das heißt, Minus- und Plus-Pol müssen vom Bordnetz getrennt werden, um Schäden zu vermeiden! Der genaue Vorgang sollte in jedem Fall gemäß der Betriebsanleitung erfolgen, ansonsten besteht Gefahr – für das eigene Leben, sowie für das Fahrzeug. Die durchschnittliche Ladezeit beträgt rund zwölf Stunden. Ein Schnellladegerät beschleunigt den Vorgang. Ladegeräte und Schnelllader sind im Handel erhältlich und kosten je nach Ausführung zwischen 30 und 150 Euro.

Bleibt das Fahrzeug unterwegs einfach stehen, können Sie es mit einem Starthilfekabel wieder starten. Die Überbrückung muss nur wenige Minuten aufrecht erhalten bleiben, schon startet das Auto wieder. Autofahrer haben nach der erfolgreichen Verwendung des Starthilfekabels folgende Optionen:

– Ladegerät an Autobatterie anschließen und Autobatterie laden

– Autobatterie wechseln

– 30 Minuten fahren, dann hat sich die Batterie aufgeladen

Wann muss die Autobatterie vollständig gewechselt werden?

Ob Sie die Autobatterie laden können, hängt vom genauen Modell ab. Der Zusatz „wartungsfreie Batterie“ untersagt nicht generell, die Autobatterie zu laden. Dies Label besagt nur, das kein Auffüllen mit Säure erforderlich ist.

In einigen Fällen raten wir zum Austausch der Autobatterie. Handelt es sich um ein älteres Modell, wird sich diese mit einer hohen Wahrscheinlichkeit bald wieder entladen oder kann bereits zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr aufgeladen werden. Als Richtwert können Autofahrer von einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von etwa sieben Jahren ausgehen. Zudem ist die Leistung einer neuen Batterie stärker.

In unserer Werkstattsuche finden Sie die besten Angebote Rund um das Thema Autobatterie in Ihrer Nähe.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt! 🙂