Das Kühl­was­ser in dei­nem Auto ist essen­ti­ell für den Betrieb des Fahr­zeugs, denn ohne geht eigent­lich nichts. Einen Ver­lust des Kühl­was­sers wirst du in der Regel sehr schnell fest­stel­len. Meis­tens erkenn­bar durch die Kühl­mit­tel­tem­pe­ra­tur­an­zei­ge im Arma­tu­ren­brett, die einen Wert von durch­schnitt­lich 90 Grad Cel­si­us im Nor­mal­be­trieb deut­lich über­steigt. Dann soll­te schnell gehan­delt wer­den. Neue­re Fahr­zeu­ge machen eben­falls per Hin­weis im Dis­play auf einen Kühl­was­ser­ver­lust aufmerksam.

Kuehlerschlauch-undicht-anzeichen-und-kosten
  

Schaust du des Öfte­ren nach den Flüs­sig­keits­stän­den unter der Motor­hau­be, kann oder soll­te dir auch hier ein Ver­lust, durch einen zu gerin­gen Was­ser­stand im Aus­gleichs­be­häl­ter, sofort auf­fal­len. Die­ser ist ent­we­der mit einem rot, blau oder grün gefärb­ten Kühl­was­ser gefüllt. Opti­mal soll­te sich der Stand zwi­schen dem min. und max. Wert befin­den. Schaust du schon unter die Motor­hau­be, aber nicht auf die Flüs­sig­keits­stän­de, ach­te dar­auf, ob dir ein süß­li­cher Geruch in die Nase steigt. Auch das ist ein Hin­weis dar­auf, dass irgend­wo das Kühl­was­ser ent­weicht. Genau­so wie eine Pfüt­ze, die sich, je nach­dem wo ein Leck auf­tritt, direkt unter dem Auto bil­det oder sich erkenn­bar im Unter­bo­den­schutz sam­melt. All das sind Indi­ka­to­ren für einen kaput­ten Kühl­was­ser­schlauch, die eine Fahrt mit dem Auto unmög­lich machen und sofort repa­riert wer­den müssen.

 

Wann sollte ein Kühlerschlauch gewechselt werden?

Für einen Wech­sel des Küh­ler­schlau­ches gibt es kei­ne fes­ten Inter­val­le. Bei jeder rou­ti­ne­mä­ßi­gen oder jähr­li­chen Inspek­ti­on, sowie bei jedem Kühl­mit­tel­wech­sel, wer­den auch immer die Schläu­che des Kühl­sys­tems über­prüft. Bei älte­ren Fahr­zeu­gen wer­den häu­fi­ger die Inspek­ti­ons­in­ter­val­le nicht mehr so genau ein­ge­hal­ten, hier emp­fiehlt es sich, eine Sicht­kon­trol­le alle 30.000 km oder min­des­tens ein­mal im Jahr durchzuführen.

 

Weiterfahren mit einem beschädigten Kühlerschlauch

Soll­test du Anzei­chen für einen undich­ten Küh­ler­schlauch fest­stel­len, ist es rat­sam, den Motor sofort abzu­stel­len. Mit einem undich­ten Küh­ler­schlauch ver­liert das Auto die Kühl­flüs­sig­keit und es kommt frü­her oder spä­ter zu einer Über­hit­zung. Fährt man also trotz­dem wei­ter und igno­riert das Pro­blem, kann es schnell zu einem Motor­scha­den kom­men. Um auf der siche­ren Sei­te zu sein, soll­te man das Auto in eine Werk­statt brin­gen las­sen und nicht selbst mit dem Fahr­zeug dort hinfahren.

 

Wechsel oder Reparatur des Kühlerschlauchs

Hast du einen Ver­lust des Kühl­was­sers fest­ge­stellt, aber kannst kein Leck oder etwai­ge Beschä­di­gun­gen aus­ma­chen, muss eine Druck­prü­fung gemacht wer­den. So kann eine fach­kun­di­ge Werk­statt ermit­teln, an wel­cher Stel­le das Was­ser aus­tritt. Soll­te der Schlauch direkt betrof­fen sein, z. B. durch einen Mar­der­biss beschä­digt, was die häu­figs­te Ursa­che ist, muss er kom­plett gegen einen neu­en getauscht wer­den. Liegt das Pro­blem aber ledig­lich an einer ver­rutsch­ten oder gelo­cker­ten Schel­le, reicht es meist, den Schlauch abzu­mon­tie­ren, die Stel­le zu rei­ni­gen und am Ende mit einer neu­en Schel­le zu ersetzen. 

In jedem Fall muss die Werk­statt das gesam­te Kühl­was­ser vor einer Repa­ra­tur ablas­sen und auf­fan­gen. Zusätz­li­cher Auf­wand kann ent­ste­hen, wenn im Zuge der Repa­ra­tur irgend­wel­che Schläu­che fest­sit­zen oder Schel­len durch Kor­ro­si­on beschä­digt und ein­ge­ros­tet sind. Nicht sel­ten sind der Küh­ler­schlauch und Schel­len auch ver­deckt von ande­ren Bau­tei­len, die dann erst ent­fernt oder gelo­ckert wer­den müs­sen, was den Auf­wand erhöht und die Kos­ten. Ist alles erle­digt, wird der Küh­ler­kreis­lauf wie­der mit neu­em Kühl­was­ser gefüllt und anschlie­ßend ent­lüf­tet. Ob die Repa­ra­tur erfolg­reich war, zeigt am Ende eine abschlie­ßen­de Dichtigkeitsprüfung.

optimaler-fuellstand-des-kuehlwassers-im-auto
 

Den Kühlwasserschlauch vor Mardern schützen

Kühl­was­ser­schläu­che sind ein belieb­tes Ziel der Zer­stö­rungs­wut der Mar­der. Wobei dies nicht mut­wil­lig pas­siert, um uns Auto­fah­rer zu ärgern. Meis­tens lässt sich ein Mar­der­männ­chen unter unse­rer Motor­hau­be nie­der, weil es dort tro­cken und even­tu­ell noch warm ist. Etwas spä­ter kommt dann das nächs­te Männ­chen vor­bei und riecht den Riva­len, der sich meist schon wie­der von dan­nen gemacht hat, aber nicht ohne sein Revier zu mar­kie­ren. Dem neu­en Ankömm­ling gefällt die Wil­de­rei in sei­nem Revier gar nicht und er beginnt sofort damit, dem Ein­dring­ling zu zei­gen, wer der Herr im Haus ist. Dies brin­gen Mar­der halt damit zum Aus­druck, indem sie ordent­lich her­um­wü­ten und sich so an allem, was sich zer­kau­en lässt, zu schaf­fen machen. So eben auch der Küh­ler­schlauch in unse­ren Autos. 

Möch­te man sich die Mühe machen, kann man die Schläu­che und Lei­tun­gen aus Gum­mi zusätz­lich umman­teln. Mit Hart­kunst­stoff­roh­ren aus dem Bau­markt z. B. las­sen sich die Küh­ler­schläu­che kos­ten­güns­tig abschir­men gegen die spit­zen Zäh­ne eines Marders.

 

Kosten für einen Wechsel des Kühlerschlauchs

Die Kos­ten kön­nen, wie fast immer, stark schwan­ken. Hier kommt es auf die Art der Beschä­di­gung an, auf die Bau­wei­se des Fahr­zeugs und wie schnell die Werk­statt es repa­rie­ren kann. Die Mate­ri­al­kos­ten für soge­nann­te Form­schläu­che, die es oft nur direkt vom Her­stel­ler gibt, vari­ie­ren zwi­schen 50 und 300 EUR und fal­len recht hoch aus. Dazu kommt der Stun­den­satz der Werk­statt, aus­ge­hend von einem zeit­li­chen Auf­wand zwi­schen 30 und 90 Minu­ten und einem Arbeits­lohn von 30 bis 150 EUR. Zum Ende wird noch das Nach­fül­len des neu­en Kühl­was­sers dazu addiert. Pro Liter kos­tet es ca. 7 bis 10 EUR, wovon man je nach Motor in etwa drei bis fünf Liter benö­tigt. So erge­ben sich Kos­ten für die Repa­ra­tur zwi­schen geschätz­ten 100 bis 500 EUR. Ver­glei­che jetzt die bes­ten Werk­stät­ten auf autoreparaturen.de und siche­re dir den bes­ten Preis.

 

 
Autoreparaturen.de | Banner | Preisvergleich