Im Ide­al­fall wirst du die Motor­kon­troll­leuch­te nie auf­blin­ken sehen, wenn du dein Auto regel­mä­ßig nach Her­stel­ler­vor­ga­ben war­ten lässt. Blinkt sie eines Tages doch auf, macht sich schnell Panik breit: Dir ist sofort klar, dass ein poten­zi­el­ler Scha­den am Motor nicht auf die leich­te Schul­ter genom­men wer­den darf. Defek­te kön­nen schnell sehr teu­er wer­den. Eine wich­ti­ge Grund­re­gel ist, mit einer dau­er­haft blin­ken­den Motor­kon­troll­leuch­te mög­lichst nicht mehr zu fah­ren. Hier kannst du Ursa­chen­for­schung betrei­ben bzw. nach­le­sen, was in die­sem Fall zu tun ist.

motorkontrolleuchte
  

Orientierungshilfe: Wie sieht die Motorkontrollleuchte aus?

Es han­delt sich um eine Kon­troll­leuch­te, die im Kom­bi­in­stru­ment zu fin­den ist. Sie zeigt den Umriss eines Motors und ist somit auch von Lai­en intui­tiv erkenn­bar. Meis­tens leuch­tet sie gelb, je nach Fahr­zeug und Her­stel­ler sind auch rote und oran­ge­far­be­ne Motor­kon­troll­leuch­ten mög­lich. Ein Blick in das Hand­buch dei­nes Fahr­zeugs zeigt dir, was für dich gilt. Im Zuge des­sen kannst du auch die Posi­ti­on die­ser Kon­troll­leuch­te im Anzei­ge­feld präzisieren.

 

Ursachen: Wann blinkt die Motorkontrollleuchte auf?

Beim Anlas­sen des Motors blinkt die Leuch­te immer kurz auf.. Hier­bei besteht aller­dings kein Grund zur Sor­ge. Die­ser Prüf­vor­gang soll sicher­stel­len, dass die Anzei­ge funk­tio­niert. Leuch­tet die Kon­troll­lam­pe nicht auf oder bleibt sie durch­ge­hend an, dann liegt wahr­schein­lich ein Defekt am Motor vor. Ange­sichts eines dro­hen­den Fol­ge­scha­dens soll­test du die­se Anzei­ge nicht ignorieren.

In moder­nen Fahr­zeu­gen wer­den sol­che Mel­dun­gen im Feh­ler­spei­cher erfasst. In der Kfz-Werk­statt kann er aus­ge­le­sen wer­den, sodass Tech­ni­ker Hin­wei­se des Autos selbst bei der Dia­gno­se­stel­lung nut­zen kön­nen. Bei man­chen Fahr­zeu­gen kann ein sehr schnel­les Blin­ken auf einen schwer­wie­gen­den Defekt hin­wei­sen. Der Defekt kann sich sowohl auf den Motor als auch auf die Abgas­rei­ni­gung beziehen.

 

Checkliste: Aus welchen Gründen kann die Motorkontrollleuchte blinken?

War­um blinkt die Motor­kon­troll­leuch­te? Die­se Ursa­chen sind häufig:

- Ven­ti­le könn­ten defekt sein (AGR-Ven­til).

- Der Die­sel­par­ti­kel-/Kraft­stoff­fil­ter könn­te ver­stopft sein.

- Feh­ler im elek­tro­ni­schen Sys­tem selbst.

- Das Ther­mo­stat kann festhängen.

- Zünd­ker­zen kön­nen defekt sein.

- Defekt an der Lambdasonde.

- Undich­ter oder ver­stopf­ter Injektor.

- Scha­den am Kühl­sys­tem (Was­ser­pum­pe).

- Defekt in der Motorsteuerung.

- Mecha­ni­scher Scha­den an der Drosselklappe.

Du siehst an die­ser Check­lis­te, wie umfas­send die Grün­de für ein Auf­leuch­ten der Motor­kon­troll­leuch­te sein kön­nen. Da der Defekt­teu­fel im tech­ni­schen Detail ste­cken kann, ist die pro­fes­sio­nel­le Dia­gno­se in einer Fach­werk­statt alternativlos.

 

Kann ich weiterfahren, wenn die Motorkontrollleuchte blinkt?

Geht die Motor­kon­troll­leuch­te nicht mehr aus, soll­test du schnellst­mög­lich eine Werk­statt ansteu­ern und einen pro­fes­sio­nel­len Motor­check durch­füh­ren las­sen. Es wäre kei­ne gute Idee, mit die­sem Warn­hin­weis noch die Urlaubs­rei­se antre­ten zu wollen.

Letzt­lich kommt es auch dar­auf an, ob du einen Defekt am Auto bemerkst: Läuft der Motor unru­hig? Ver­liert er an Leis­tung? Sind komi­sche Geräu­sche oder Rauch erkenn­bar? Bei sol­chen Warn­si­gna­len soll­te das Auto bei einer leuch­ten­den Kon­troll­lam­pe mög­lichst nicht mehr bewegt wer­den. Ein dro­hen­der Motor­scha­den ist auf jeden Fall zu ver­hin­dern! Erst in der Werk­statt wird bei einer umfas­sen­den Prü­fung klar, wie schwer­wie­gend der Defekt ist. Von einer harm­lo­sen Stö­rung im Sys­tem bis zum Ver­sa­gen eines kri­ti­schen Bau­teils im Motor­raum ist alles denkbar.

 

Prävention: Motorservice regelmäßig durchführen lassen!

Wie ein­lei­tend erwähnt, wirst du die­se Kon­troll­leuch­te nie sehen wol­len. Du machst für die­ses Ziel alles rich­tig, wenn du dein Auto regel­mä­ßig zur Inspek­ti­on bringst. Allei­ne auf­grund von Garan­tie­an­sprü­chen sind auch die Her­stel­ler­vor­ga­ben zu beachten.

Im Rah­men der Inspek­ti­on wird der Motor immer sehr genau unter die Lupe genom­men. Die in der Lis­te ange­spro­che­nen Fil­ter wer­den erneu­ert und das Aus­le­sen des Feh­ler­spei­chers zeigt, ob mög­li­cher­wei­se ein für dich noch ver­bor­ge­ner Defekt vor­liegt. Der Kfz-Exper­te wird alle Bau­tei­le einer gewis­sen­haf­ten Sicht­prü­fung unter­zie­hen, um den Zustand des Motors nach­voll­zie­hen zu kön­nen. Mit einem regel­mä­ßi­gen Motor­ser­vice ist die Wahr­schein­lich­keit des Auf­leuch­tens der Kon­troll­leuch­te sehr gering. Und wenn es doch der Fall sein soll­te, weißt du jetzt, was zu tun ist.

 

Nach der Prüfung ist eventuell vor der Reparatur

Mit wel­chen Kos­ten ist zu rech­nen, wenn die Motor­kon­troll­leuch­te blinkt? Auf die­se Fra­ge kann es ange­sichts der mög­li­chen Band­brei­te an Defek­ten kei­ne pau­scha­le Ant­wort geben, das dürf­te klar gewor­den sein. Du soll­test die Kon­troll­leuch­te aber auf kei­nen Fall igno­rie­ren. Ein Blick in den Motor­raum und in den Feh­ler­spei­cher zeigt dem Fach­mann sehr schnell, mit wel­chen Kos­ten du zu rech­nen hast. Oft han­delt es sich nur um einen klei­nen Defekt, der schnell und zu über­schau­ba­ren Kos­ten beho­ben wer­den kann.

Im Ein­zel­fall ist auch das Fahr­zeug­al­ter ent­schei­dend: Je älter ein Fahr­zeug ist und je deut­li­cher die Lauf­leis­tung jen­seits von 100.000 Kilo­me­tern liegt, des­to eher ist von erhöh­tem Ver­schleiß auszugehen.

 

Fazit: Nur ein Werkstatttermin bringt belastbare Handlungssicherheit

Nach dem Motor­check in der Kfz-Werk­statt wirst du einen Kos­ten­vor­anschlag erhal­ten, mit dem du dann sehr kon­kret kal­ku­lie­ren kannst. Du wirst nach der Wahr­neh­mung des Werk­statt­ter­mins schnell wis­sen, war­um die Motor­kon­troll­leuch­te blinkt und was not­wen­dig ist, um dies zu beheben.

Igno­rie­ren ist defi­ni­tiv kei­ne Lösung: Es kann schnell ein immenser Fol­ge­scha­den dro­hen, wenn du noch lan­ge mit der blin­ken­den Kon­troll­leuch­te fährst. Umso ärger­li­cher wäre ein kapi­ta­ler Fol­ge­scha­den am Motor, wenn der eigent­li­che Defekt kos­ten­güns­tig zu behe­ben gewe­sen wäre.

 
Autoreparaturen.de | Banner | Preisvergleich