Autoreparaturen.de
kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: 06301 600-2999 (1)

Reifen wechseln - preiswerte Werkstätten vor Ort finden

Fachgerecht die Reifen wechseln lassen, bei einer Autowerkstatt muss nicht teuer sein.

Reifen oder Rad - der feine Unterschied

Reifen wechselnReifen und Radwechsel werden häufig durcheinander gebracht, unterscheiden sich jedoch. Während bei einem Radwechsel ein Rad beziehungsweise mehrere Räder komplett ausgetauscht werden, werden nur andere Reifen auf die Felgen gezogen. Den Austausch des kompletten Rades kann der Autofahrer selbst vornehmen, manchmal muss er das sogar ungeplant. Das sollte jedoch eine erfahrene Kfz-Werkstatt oder der Reifenhändler vornehmen.

Reifen beeinflussen das Fahrverhalten

Sie müssen auf dem Asphalt richtig greifen und beeinflussen zudem das Fahrverhalten und die Bremsqualität. In brenzligen Situationen kann ein kurzer Bremsweg so manchen Schaden verhindern. Allerdings haben äußere Bedingungen wie Hitze, Regen oder Schnee Auswirkungen auf den Reifen und somit auch auf die eigene Fahrsicherheit. Entsprechend der Witterungsverhältnisse sollte zweimal im Jahr ein Reifen wechseln stattfinden. Einmal von Sommer- auf Winterreifen und bei etwa 7 Grad Außentemperatur wieder zurück. Auf diese Weise erfüllen Autofahrer die gesetzlichen Vorgaben, die seit 2010 in Deutschland eine Winterreifenpflicht vorsieht. Wer diese Vorgabe nicht einhält, riskiert ein Bußgeld - womöglich gar Einbußen beim Versicherungsschutz. Beim Tausch sollte gleichzeitig die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm kontrolliert und eingehalten werden. Nach Ansicht des ADAC ist das bei Sommerreifen jedoch bei weitem nicht genug und sollte stattdessen mindestens 3 mm betragen.

Wie das Reifen wechseln funktioniert

Zuerst zieht der Automechaniker bei der Demontage die alten Reifen von der Felge ab. Anschließend montiert er die neuen auf die Felge. Im letzten Arbeitsschritt erfolgt ein präzises Auswuchten an einer speziell dafür vorgesehenen Maschine. Sie misst, ob alle Räder wirklich rund laufen und sollte daher bei jedem Wechsel vorgenommen werden. Schließlich führt selbst eine geringe Umwucht zu einer Kontaktabnahme zwischen Reifen und Fahrbahn. Werden ganz neue Mäntel aufgesetzt, können die alten bei Bedarf von der Werkstatt fachgerecht entsorgt werden. Sie möchten Ihre Reifen wechseln lassen?  Stellen Sie jetzt unverbindlich eine Anfrage und finden Sie eine kostengünstige Autowerkstatt in Ihrer Nähe. Ob Check, Montage oder Auswuchten, vertrauen Sie beim Reifenservice den erfahrenen Kfz-Mechanikern. Schließlich geht es auch um Ihre Sicherheit im Straßenverkehr.

Reifen richtig einlagern

Eine professionelle Einlagerung der Sommerreifen beziehungweise der Winterreifen ist empfehlenswert. Bevor es soweit ist, sollte der Luftdruck in jedem Reifen erhöht werden, da sie selbst bei Nichtnutzung an Druck verlieren. Es gilt die Erhöhung um 0,5 Bar gegenüber der Angaben des Herstellers. Welche auf Alu- oder Stahlfelgen montiert sind, sollte man möglichst aufhängen. Ist das nicht möglich, können sie auch übereinander liegend eingelagert werden. Wer die Autoreifen in einer Werkstatt einlagern möchte, sollte sich zuvor unbedingt Hersteller, Modell, Größe notieren, um spätere Verwechslungen auszuschließen.


Hier können Sie kostenlos Werkstattangebote einholen!

Wählen Sie Hersteller und Modell Ihres Fahrzeugs aus den folgenden Listen aus.

Geben Sie die Schlüsselnummern Ihres Fahrzeuges in das unten stehenden Felder ein.

Kfz-Brief Schlüsselnummern

Sie brauchen Hilfe?

Telefon: 06301 600-2999

oder schreiben Sie uns
E-Mail

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...