Rappy
kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: 06301 600-2999 (1)

Getriebe Reparatur in der Autowerkstatt

Mit unseren Werkstattprofis schalten Sie einen Gang höher

 

Autoreparaturen | Werkstattvergleich | Getriebe Reparatur

 

Aufgaben von Getriebe

Getriebe ReparaturEin Getriebe besteht aus beweglichen Verbindungen von Teilen zum Übertragen und Umwandeln von Drehbewegungen. Das Fahrzeuggetriebe übersetzt im Antriebsstrang eines Pkw die Motordrehzahl auf die Antriebsdrehzahl. Es wird auch als Verstell- bzw. Wechselgetriebe bezeichnet. Bei einem Fahrzeug können unterschiedliche Arten zum Einsatz kommen. Meist findet es wenig Beachtung, bis es seinen Dienst verweigert. Im nachfolgenden Text erfahren Sie, welche Anzeichen sich bemerkbar machen bevor das Getriebe streikt, welche Ursachen dafür verantwortlich sind und wie Sie das Getriebe schonen können, um einem Schaden vorzubeugen. Des Weiteren erhalten Sie Informationen darüber, ob sich eher ein Austausch oder eine Reparatur lohnt und welche Kosten damit verbunden sind.

 

Die Schalter Ausführung

Bei einem Schalter handelt es sich um ein Wechselgetriebe. Hierbei erlauben mehrere Zahnradsätze unterschiedliche Übersetzungsverhältnisse. Die meisten Verbrennungsmotoren besitzen immer eine vorgegebene Drehrichtung. Da ein Pkw im Verkehrsalltag gelegentlich auch rückwärtsfahren muss, ist für den Rückwärtsgang eine Drehrichtungsumkehr notwendig. Bei einem Schaltgetriebe ist zum Wechseln der Übersetzungen eine Unterbrechung des Kraftflusses erforderlich. Diese Aufgabe übernimmt die Kupplung. Um den Kraftfluss zu unterbrechen, kuppelt der Fahrer durch ein Fußpedal den Gang aus, legt einen neuen Gang ein, und durch Lösen des Fußpedals wird der Gang wieder eingekuppelt. Jetzt kann es wieder wirken.

 

Die Automatik Ausführung

Ein Automatik setzt sich im Gegensatz zum Schalter aus einer unterschiedlichen Anzahl und Kombination von Planetengetrieben zusammen. Bei ihm sind keine zusätzlichen Synchronisationselemente erforderlich. Die gesamten Schalt- und Kupplungsvorgänge erfolgen mit Lamellenkupplungen und Bremsbändern. Das Schalten wird von einer vom Hersteller vorgegebenen Logik selbstständig durchgeführt. Der Fahrer muss nicht wie bei Schaltgetrieben für den Schaltvorgang eingreifen. Bis zum Ende der 80er Jahre erfolgte die Steuerung noch hydraulisch. In der heutigen Zeit wird der Schaltvorgang meist elektronisch gesteuert. Neuheiten bei Fahrzeuggetriebearten sind das CVT-, automatisiertes Schalt- oder Direktschaltgetriebe.

Die Getriebe Reparatur - Instandsetzung oder Überholung

Getriebe Reparatur von PKW | autoreparaturen.deGehen Sie mit einem Getriebeschaden zu einer Vertragswerkstatt, wird meist ein kompletter Austausch des Getriebes empfohlen, welche aber meist die teuerste Lösung darstellt. Dadurch können schnell Kosten von mehrere tausend Euro entstehen. Da dies den Fahrzeugwert - gerade bei älteren Modellen - oftmals übersteigt, lohnt sich hier oft nur noch der Verkauf des Wagens zu Schleuderpreißen. Eine deutlich günstigere Lösung stellt die Reparatur oder Überholung des Getriebes dar. Werden bei einer Reparatur nur die defekten Teile des Getriebes ersetzt, kommt es bei einer Überholung des Getriebes zum vorsorglichen Austausch sämtlicher Verschleißteile. Welche Lösung sich für Ihr Getriebe am besten eignet, hängt stark von dessen Zustand ab bzw. welcher Bauart es angehört. Fakt ist jedoch, dass es günstiger ist als ein kompletter Getriebetausch.

 

Was kostet eine Getriebereparatur?

Eine pauschale Aussage was eine Getriebereparatur kostet ist schwer zu treffen. Einerseits hängt es vom Zustand und Beschädigungsgrad des Getriebes ab und zum anderen kommt die Komplexität des Bauteiles an sich hinzu was die Fehlerursachen zu bestimmen erschwert. Beispielsweise betragen die Kosten für ein Getriebetausch bei einer Vertragswerkstatt für einen Golf circa 6500€ inklusive Einbau. Hingegen belaufen sich die Instandsetzungskosten in einer freien Werkstatt auf circa 3400€ inklusive Einbau. Im Vergleich ist eine Reparatur also deutlich günstiger. Werden Schäden bereits früh erkannt, also sind nur die Synchronringe eines Ganges verschliessen, belaufen sich die Kosten inklusive Aus- und Einbau sowie Reinigung des Getriebes auf circa 1400€. Eine weitere Alternative, wie bereits erwähnt, stellen überholte Getriebe dar. Diese gibt es schon ab 1.700€. Allerdings haben nicht alle Betriebe überholte Getriebe auf Lager bzw. bieten den Einbau von Fremdgetrieben erst gar nicht an. Daher ist es durchaus sinnvoll, bei einem Getriebeschaden einen umfassenden Vergleich zwischen den Werkstätten zu machen, um den bestmöglichen Preis zu bekommen.

 

Wie lange dauert es, ein Getriebe zu reparieren oder Instand zu setzen

Sind nur kleinere Arbeiten am Getriebe nötig, sollten fachkundige Betriebe nicht länger als einen Werktag brauchen um die Reparatur abzuschließen. Kompliziertere Defekte oder schwer zu findende Fehler, können auch schonmal 2 Werktage in Anspruch nehmen. Da aber nur wenige Betriebe wirklich eine fachgerechte Getriebereparatur anbieten können, welche auch noch eine 2 Jährige Garantie beinhaltet, ist eine Terminfindung in der Regel äußerst langwierig. So sind Wartezeiten von mehreren Wochen keine Seltenheit.

 

Was wird bei der Getriebereparatur gemacht?

Das Fahrzeug wird mittels Hebebühne aufgebockt und das Getriebe wird aus dem Innenraum ausgebaut. Je nach Fahrzeugmodell dauert dieser Vorgang bis zu 3,5 Stunden. Danach erfolgt die Zerlegung des Bauteiles und die Reinigung. Anschließend die Kontrolle und der Austausch der defekten Teile. Zum Schluss wird alles wieder zusammengebaut und auf seine Funktion geprüft.

 

Welche Ursachen führen zu einem Getriebeschaden?

Getriebe reparieren | Ursachen für Getriebeschaden | autoreparaturen.deKommt es bei einem Fahrzeug zu Getriebeschaden, ist das oft auf menschliches Versagen zurückzuführen. Besonders Schaltgetriebe sind anfällig für Getriebeschäden durch fehlerhafte Schaltvorgänge und falsches Einkuppeln. Damit das Bauteil besonders lange lebt, sollten sie beim Kuppeln folgendes beachten. Treten Sie die Kupplung komplett durch, legen Sie den Gang sanft und schnell ein und lassen sie das Kupplungspedal anschließend wieder los. Weitere Faktoren, die zu einem Getriebeschaden führen können, sind zum Beispiel die thermische Überlastung der Bauteile, verschlissene Getriebeteile oder die falsche Getriebemontage an sich. Genauso schädlich können falsches Getriebeöl oder ein zu niedrigerer Ölstand sein, so dass die Teile nicht entsprechend geschmiert werden. Selten, aber dennoch möglich, sind Getriebeschäden, die Materialfehler zuzuschreiben sind. Des Weiteren sind das regelmäßige Ziehen schwerer Lasten für Alltagsgetriebe als eher kontraproduktiv zu betrachten und verringern die Lebensdauer erheblich.

 

Wie macht sich ein Getriebeschaden bemerkbar?

Getriebe Reparatur | Anzeichen eines Getriebeschadens | autoreparaturen.deDas Hauptmerkmal eines Getriebeschadens sind Ölflecken, die nicht vom Motor stammen. Bei den meisten Modellen sitzt der Motor weiter vorne im Fahrzeug. Eine Identifizierung, von welcher Stelle das Öl austritt, sollte daher möglich sein. Sollte sich wirklich herausstellen, dass Öl aus dem Getriebe tritt, sollte der Wagen nicht weiter bewegt werden, um schlimmere Schäden zu vermeiden. Der Wagen sollte dann unverzüglich in eine Autowerkstatt gebracht werden. Weitere Anzeichen für einen nahenden Getriebeschaden sind eine instabile Gangschaltung, rausspringenden Gänge und schwer einlegbare Gänge. Auch immer lauter werdende Geräusche aus dem Getriebe und ein schlechter werdendes Fahrverhalten sind Indikatoren für ein nicht rund laufendes Getriebe. Ruckelt das Fahrzeug stark und das Fahrzeug ist trotz eingelegtem Gang im Leerlauf, ist ein baldiges Versagen des Getriebes sehr wahrscheinlich.

 

Acht Tipps mit denen Ihr Getriebe länger lebt!

  • Kupplung nie schleifen lassen - auch an der Ampel immer voll durchtreten oder auskuppeln.
  • Außer beim Schaltvorgang - Hand vom Schaltknüppel nehmen.(Der stetige Druck der Schaltgabel auf die Schaltmuffe sorgt bei Getriebe mit klassischem Schaltgestänge zu einem erhöhten Verschleiß.)
  • Auskuppeln bei längerem Stehen (Bei einer durchgetretenen Kupplung leidet das Ausrücklager, da bei durchgetretenem Kupplungspedal die Kupplungsfeder auf diesem lastet.)
  • Nach Möglichkeit keine Gänge überspringen.
  • Früh Schalten.
  • Gleichzeitiges Schalten und Kuppeln vermeiden.
  • Inspektionsintervalle beachten und Getriebeöl ordnungsgemäß wechseln.
  • Erst bei Stillstand des Wagens in den Rückwärtsgang wechseln. (Wenn das Auto noch vorwärtsrollt, führt der Rückwärtsgang zu einer abrupten Umkehr der Getriebedrehrichtung, was sich negativ auf die Wellen und das Differenzial auswirkt)

Hier können Sie kostenlos Werkstattangebote einholen!

Wählen Sie Hersteller und Modell Ihres Fahrzeugs aus den folgenden Listen aus.

Geben Sie die Schlüsselnummern Ihres Fahrzeuges in das unten stehenden Felder ein.

Kfz-Brief Schlüsselnummern
Sie brauchen Hilfe?
Telefon: 06301 600-2999

oder schreiben Sie uns
E-Mail

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...