Autoreparaturen.de
kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: 06301 600-2999 (1)

Kupplungsscheibe wechseln und deren Kosten

Kosten für den Wechsel der Kupplungsscheibe

Sie haben Probleme mit Ihrer Kupplungsscheibe? Dann stellen Sie jetzt, kostenlos und unverbindlich auf Autoreparaturen.de, eine Werkstattanfrage zum Thema Kupplungsscheibe wechseln und deren Kosten bei uns ein. Nutzen Sie dazu einfach folgenden Link: Werkstattanfrage einstellen

Die Kupplungsscheibe stellt das zentrale Verbindungselement in Kupplungen dar. Zusammen mit der Kupplungsdruckplatte wird die Verbindung zwischen Motor und Antriebsstrang verbunden oder getrennt. Die Kupplungsscheibe hat die Aufgabe, für ein ruckfreies Einkuppeln zu sorgen. Gleichzeitig soll sie Toleranzen zwischen der Druckplatte und dem Schwungrad ausgleichen und bei einteiligen Schwungrädern Resonanzen des Getriebes mindern.

Kosten für den Wechsel der Kupplungsscheibe

Funktion und Bauart

In Kraftfahrzeugen wird hauptsächlich die Einscheibentrockenkupplung eingesetzt. Diese nutzt den Reibungswiderstand, um Kräfte von einer Platte auf eine andere zu übertragen. Das Drehmoment, was dabei übertragen werden kann, ist im Wesentlichen abhängig von der Fläche, dem Material und dem Druck, mit dem die Scheiben aneinandergepresst werden.

Kupplungsscheiben werden unterschieden in starre und elastische Kupplungsscheiben sowie Kupplungsscheiben mit und ohne Torsionsdämpfer.

Von starren Kupplungsscheiben spricht man, wenn der Kupplungsbelag auf der Scheibe nicht federnd angebracht ist. Elastische Kupplungsscheiben werden verwendet, um ein weiches Einkuppeln zu ermöglichen, sodass fast alle Kupplungen mit elastischen Kupplungsscheiben ausgestattet sind. Der Scheibenkranz dieser Kupplungen ist mittels Schlitzen in Segmente aufgeteilt. Diese Segmente sind gewölbt aus der Scheibenebene herausgehoben und tragen den Kupplungsbelag. Andere elastische Kupplungsscheiben besitzen zwischen der ebenen Scheibe und dem Kupplungsbelag sog. Federzwischenlagen.

Kupplungsscheiben mit Torsionsdämpfer haben sowohl eine Torsionsfederung als auch eine Reibungsdämpfung. Die Nabe der Kupplungsscheibe und der Belag tragende Scheibenteile sind durch Schraubenfedern miteinander verbunden. Durch diese Torsionsfederung ist eine begrenzte Verdrehung zwischen Nabe und Belag tragendem Scheibenteil bzw. Kurbel- und Getriebewelle, möglich. Die im Nabenteil untergebrachte Reibeinrichtung dämpft bei diesen Verdrehungen die auftretenden Drehschwingungen. Durch das Zusammenspiel zwischen Torsionsfederung und Reibeinrichtung werden also Drehschwingungen im Leerlauf und Fahrbetrieb, welche vom Motor her auftreten, effektiv gedämpft und vom Getriebe ferngehalten.


Hier können Sie kostenlos Werkstattangebote einholen!

Wählen Sie Hersteller und Modell Ihres Fahrzeugs aus den folgenden Listen aus.

Geben Sie die Schlüsselnummern Ihres Fahrzeuges in das unten stehenden Felder ein.

Kfz-Brief Schlüsselnummern

Sie brauchen Hilfe?

Telefon: 06301 600-2999

oder schreiben Sie uns
E-Mail

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...