Autoreparaturen.de
kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: 06301 600-2999 (1)

Zahnriemen wechseln beim Renault

Günstige Kfz-Werkstatt in der Nähe finden

Erfahren Sie, wann der Zahnriemen Ihres Autos ersetzt werden sollte und warum nicht nur die Laufleistung über den Zeitpunkt des Austauschs entscheidet. Der Steuerriemen Ihres Fahrzeugs muss erneuert werden? Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage, um eine günstige Kfz-Werkstatt in Ihrer näheren Umgebung zu finden.

Renault behauptet sich in Deutschland mit einem Marktanteil von nahezu sechs Prozent. Der französische Autokonzern arbeitet mit der japanischen Autofirma Nissan zusammen und gehört so zu den weltweit größten Autoherstellern. Auch technische Entwicklungen können sich sehen lassen: Zu den Innovationen des Unternehmens zählen die Kardanwelle, der Turbolader und die schraubbare Zündkerze. In den letzten Jahren legte der Hersteller besonderen Wert auf den Insassenschutz, der mit dem Sicherheitsgurt begann. Mit Erfolg: Bei Crashtests zeigten sich Autos von Renault der Konkurrenz überlegen und erzielten stets Bestnoten.

Zahnriemen finden sich in Viertaktmotoren

PKW mit Viertaktmotoren werden hier mit Zahnriemen ausgerüstet, um Nockenwelle und Kurbelwelle zu verbinden und so die Steuerzeiten im Motor exakt einzuhalten. Gleichzeitig sorgt der Zahnriemen für ein ideales Zusammenspiel von Kolben und Ventile, indem die Zähne des Riemens stets genau in die jeweiligen Steuerräder greifen. Um dieses aufrechtzuerhalten, muss der Steuerriemen einwandfrei funktionieren. Doch mit der Zeit wird selbst das inzwischen verstärkte Material spröde, der altersbedingte Verschleiß droht.

Regelmäßiges Zahnriemen wechseln beugt Motorschäden vor

In regelmäßigen Intervallen muss der Steuerriemen ersetzt werden, um unter allen Betriebsbedingungen die Steuerzeiten einzuhalten und einen Leistungsverlust zu verhindern. Eine Veränderung der Steuerzeit und ein Leistungsverlust treten auf, wenn der Riemen Zähne verliert oder wegen nachlassender Spannung überspringt. Gleitet der Steuerriemen ganz ab oder reißt er gar, kollidieren Kolben und Ventile. Ein massiver Motorschaden ist die Folge, wenn nicht sogar ein totaler Motorschaden. Kostspielig wird's in jedem Fall. Autofahrer eines Fahrzeugs mit Freiläufer-Motor können etwas entspannter sein. In diesen Wagen ist der Abstand zwischen Kolben und Ventil groß genug, um ein Aufeinanderprallen zu vermeiden.

Es lohnt sich, den Empfehlungen des Autoherstellers zu folgen

Jeder Autohersteller empfiehlt regelmäßige Wartungsintervalle, die unbedingt eingehalten werden sollten. Zu diesen Instandhaltungen zählt auch der turnusmäßige Ersatz des Zahnriemens. Die Wartungsempfehlungen variieren je nach Automodell und Motortyp. Renault rät bei Fahrzeugen mit Benzinmotoren zu einem Austausch nach 120.000 Kilometern. Die Laufleistung für Renaults mit Dieselmotoren ist dagegen breiter angesetzt: Je nach Modell reichen die Empfehlungen für einen Ersatz von 75.000 Kilometern bis hin zu 200.000 Kilometern Laufleistung. Die Angaben sind jedoch nur Vorschläge, keine Garantie. Selbst wer weit unter der angegeben Laufleistung liegt, sollte an den Verschleiß denken. Das Material altert, hinzu kommen betriebsbedingte Belastungen und äußere Einflüsse, die ebenfalls auf das Material einwirken. Wer erst darauf wartet, dass sich der Verschleiß durch Anzeichen bemerkbar macht, riskiert einen teuren Motorschaden. Renault rät daher, den Zahnriemen spätestens alle fünf Jahre zu ersetzen. Informieren Sie sich bei einem erfahrenen Kfz-Mechaniker einer Renault Werkstatt, um auf Nummer sicher zu gehen.


Hier können Sie kostenlos Werkstattangebote einholen!

Wählen Sie Hersteller und Modell Ihres Fahrzeugs aus den folgenden Listen aus.

Geben Sie die Schlüsselnummern Ihres Fahrzeuges in das unten stehenden Felder ein.

Kfz-Brief Schlüsselnummern

Sie brauchen Hilfe?

Telefon: 06301 600-2999

oder schreiben Sie uns
E-Mail

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...