Autoreparaturen.de
kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: 06301 600-2999 (1)

Ölwanne abdichten

Das abdichten der Ölwanne ist in unseren Werkstätten ein Kinderspiel

Sie haben Probleme mit Ihrem Fahrzeug eventuell auch im Zusammenhang mit dem Thema Ölwanne? Dann stellen Sie jetzt, kostenlos und unverbindlich auf Autoreparaturen.de, eine Werkstattanfrage zum Thema Ölwanne abdichten bei uns ein. Nutzen Sie dazu einfach folgenden Link: Werkstattanfrage einstellen

Die Ölwanne wird in den meissten Verbrennungsmotoren, d. h. bei Motoren mit Druckumlaufschmierung (Nasssumpfschmierung) verbaut. Meist bildet sie den unteren Abschluss des Motors und befindet sich unterhalb der Kurbelwelle. In ihr befindet sich das zur Schmierung eines Viertaktmotors notwendige Motoröl. Die Ölwanne ist mit einer Ölablassschraube ausgestattet und ermöglicht so bei einem Ölwechsel ein Ablassen des Motoröls auch in heißem Zustand. Durchschnittliche Motoren haben ein Fassungsvermögen von ca. 2 - 8 Litern.

Ölwanne abdichten

Funktion und Bauform der Ölwanne

Die in der Ölwanne befindliche Ölpumpe saugt das Öl über einen Grobfilter an, befördert es zum Ölfilter und von dort über Bohrungen und Leitungen zu den zu schmierenden Stellen. Das abtropfende Öl sammelt sich schließlich wieder in der Ölwanne. Dort kann es sich beruhigen (entschäumen) und abkühlen.

Überwiegend sind Ölwannen aus Stahlblech hergestellt. Aufgrund der stabilen Bauweise tragen Ölwannen auch wesentlich zur Versteifung des Motor-Getriebe-Verbundes bei. Ölwannen aus Aluminium werden hingegen im Motorsport eingesetzt, da so Gewicht eingespaart werden kann. Nach jeder Ölwannen Demontage muss neu abgedichtet werden.

Sie brauchen Hilfe?

Telefon: 06301 600-2999

oder schreiben Sie uns
E-Mail

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...