Rappy
kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: 06301 600-2999 (1)

Bremskraftregler reparieren - Finden Sie passende Angebote

Wir regeln das für Sie - Schnell und unkompliziert mit nur einer Werkstattanfrage, den Bremskraftregler reparieren.

Sie haben Probleme mit Ihrem Bremskraftregler? Wenn er undicht ist, kann eine unsere Werkstätten Ihren Bremskraftregler reparieren und abdichten. Stellen Sie jetzt, kostenlos und unverbindlich auf Autoreparaturen.de, eine Werkstattanfrage und erhalten Sie passende Angeote zu Ihrer Reparaturanfrage. Nutzen Sie dazu einfach folgenden Link: Werkstattanfrage einstellen

Der Bremskraftregler, auch Bremskraftminderer oder Bremskraftbegrenzer genannt, ist ein wesentliches Bauteil einer jeden Bremsanlage und trägt maßgeblich dazu bei, sichere Bremsmanöver zu ermöglichen. Es handelt sich dabei um ein Regelventil für die Bremse der Hinterachse, das sowohl bei hydraulischen als auch bei pneumatischen Bremsanlagen verwendet werden kann. Der Bremskraftregler sorgt dafür, dass entsprechend der Beladung und der Geschwindigkeit eine optimale Bremskraftverteilung zwischen Achsen bzw. Rädern stattfindet. Je nach Ausführung unterscheidet man zwischen statischen und dynamischen Bremskraftreglern.

 

 Bremskraftregler reparieren - Passende Angebote und Werkstätten auf Autoreparaturen.de

Funktion und Bauart des Bremskraftreglers

Aufgrund der dynamischen Achslastverlagerung (das Fahrzeuggewicht wird von der Hinterachse auf die Vorderachse verlagert) können beim Bremsen eines Fahrzeuges die Vorderräder stärker gebremst werden als die Hinterräder. Die Hinterräder haben dadurch weniger Bodenhaftung, was zu einem Blockieren der Hinterachse und zu einem Ausbrechen des Fahrzeughecks (Übersteuerung) führen kann. Durch entsprechende Maßnahmen, wie z. B. durch Einsatz eines Bremskraftreglers, kann dieser Effekt verhindert und die Fahrstabilität positiv beeinflusst werden.
Der Bremskraftregler kann den Neigungswinkel des Fahrzeuges erfassen und die Bremskraft anpassen. Ab einem bestimmten Bremsdruck, dem sog. Umschaltpunkt, ist der Druckanstieg für die Hinterradbremse geringer als für die Vorderradbremse. Statische Bremskraftregler übertragen ab dem Abschaltpunkt nur noch eine „fest eingestellte“ Bremskraft an die Hinterachse, dynamische Bremskraftregler übertragen eine vom Beladungszustand abhängige variable Bremskraft.

Eine modernere Variante des Bremskraftreglers ist die Elektronische Bremskraftverteilung (engl. Electronic Brakeforce Distribution, EBD). Sie ist in die elektronischen Bremssysteme wie beispielsweise ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) oder ABS (Antiblockiersystem) integriert und unterstützt diese.

Egal welche Reparatur an Ihrem Fahrzeug fällig ist, nutzen Sie einfach unsere Werkstattsuche und finden immer die passende Werkstatt mit dem günstigsten Preis. Für welche Reparaturleistungen Sie einen Werkstatt-Anfrage stellen können finden Sie unter: Werkstattleistungen

Sie brauchen Hilfe?
Telefon: 06301 600-2999

oder schreiben Sie uns
E-Mail

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...