Autoreparaturen.de
kostenlose Werkstattsuche
SERVICE HOTLINE: 06301 600-2999 (1)

Kraftstofffilter wechseln

Was tun wenn der Kraftstofffilter verstopft ist? Jetzt Kraftstofffilter wechseln lassen.

Sie haben Probleme mit Ihrem Kraftstofffilter? Dann stellen Sie jetzt, kostenlos und unverbindlich auf Autoreparaturen.de, eine Werkstattanfrage zum Thema Kraftstofffilter wechseln bei uns ein. Nutzen Sie dazu einfach folgenden Link: Werkstattanfrage einstellen

Der Kraftstofffilter in Kraftfahrzeugen dient dazu, Verunreinigungen des Kraftstoffs von der Einspritzpumpe und den Einspritzdüsen fernzuhalten. Verunreinigungen können beispielsweise Lackstücke, Rost oder Schmutz sein, der beim Befüllen in den Kraftstofftank gelangt. Da die Einspritzpumpen und die Einspritzdüsen mit größter Genauigkeit hergestellt sind, würden sie schon durch kleinste Fremdkörper in relativ kurzer Zeit stark abgenutzt bzw. beschädigt und somit unbrauchbar werden. Filtereinsätze bestehen meist aus Mikrofaserpapier, welches sich mit der jeweils gewünschten Porengröße (zwischen 4 µm-10 µm) und Porenverteilung herstellen lassen. Die Porengröße und Porenverteilung sind ausschlaggebend für den Schmutzabscheidegrad und den Durchflusswiderstand eines Kraftstofffilters. Die große Oberfläche eines Papierfilters wird durch entsprechende Faltung des Filterpapiers erreicht.

Kraftstofffilter wechseln

Bauarten

Kraftstofffilter werden unterschieden in Dieselfilter und Benzinfilter. Dieselfilter haben eine Bauform ähnlich einer Kartusche und erinnern stark an einen Ölfilter. Im Gegensatz zu einem Benzinfilter, welcher meist „inline“, d. h. direkt in die Kraftstoffleitung, verbaut ist, haben Dieselfilter eine einseitige Anflanschung. Ein Filtergehäuse kann aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff gefertigt sein.

Bezüglich der Filtereinsätze wird unterschieden zwischen Wickelfilter-Einsätzen, Sternfilter-Einsätzen und Filzrohr-Einsätzen.

Beim Wickelfilter-Einsatz ist das gefaltete Kraftstofffilterpapier um ein Rohr gewickelt. Die einzelnen Papierbahnen sind so miteinander verklebt, dass sich v-förmige, nach oben offene Taschen ergeben. Der Kraftstoff durchfließt den Filter in Längsrichtung (axial) von oben nach unten, wobei die Schmutzpartikel in den v-förmigen Taschen zurückbleiben und der gereinigte Kraftstoff durch das Rohr in der Mitte des Kraftstofffilters abfließt.

Beim Sternfilter-Einsatz ist das sternförmig gefaltete Papier um ein gelochtes Rohr gelegt. Die Papierfalten sind oben und unten durch Kunststoff- oder Metallscheiben abgeschlossen und sorgen so für die ausreichende Stabilität. Der Kraftstoff durchfließt den Kraftstofffilter radial von außen nach innen. Die Schmutzpartikel bleiben dabei an der Oberfläche des Kraftstofffilterpapiers hängen oder sinken nach unten ab, wobei der gereinigte Kraftstoff durch die Löcher des Rohrs nach innen abfließt.

Filzrohr-Einsätze bestehen aus gepresstem Filz und werden meist als Grobfilter, zusammen mit Papiereinsätzen, verwendet.

Kraftstofffilter wechseln

Unregelmäßig gewartete Kraftstofffilter führen zu Verunreinigungen der Düsen und können zu Startschwierigkeiten und einem schlechten Motorlauf führen. Im Extremfall kann es zu einem vollständigen Versiegen des Kraftstoffflusses kommen. Das Kraftstofffilter wechsel ist abhängig von der Filtergröße und dem Verschmutzungsgrad. Normalerweise sollte er bei ca. 10.000 km oder entsprechend der Herstellerangaben des Fahrzeugherstellers gewechselt werden. Es existieren allerdings auch sog. Intank-Filter mit Intervallen von mind. 160.000 km. Ebenfalls gibt es Kraftstofffilter, die gereinigt und somit wieder verwendet werden können.

Normalerweise ist das Kraftstofffilter wechseln für versierte „Schrauber“ relativ einfach durchzuführen, unerfahrene „Hobbyschrauber“ sollten allerdings eine Fachwerkstatt aufsuchen.

Als Erstes muss der alte Kraftstofffilter gelöst und ausgebaut werden. Dabei ist darauf zu achten, dass vorher ein Gefäß zum Auffangen von austretendem Kraftstoff unter den Filter gehalten wird. Anschließend kann der neue Kraftstofffilter eingebaut werden. Es ist zu empfehlen, den neuen Filter schon vor dem Einbau mit Kraftstoff zu füllen, um einen reibungslosen Motorstart zu ermöglichen.

Sie brauchen Hilfe?

Telefon: 06301 600-2999

oder schreiben Sie uns
E-Mail

Bitte haben Sie einen Moment Geduld...